• Aktuelles >
  • Bayerische Firmen nutzten das Enterprise Europe Network 2017 vielfältig

Bayerische Firmen nutzten das Enterprise Europe Network 2017 vielfältig

Bayreuth (05.09.2018) - Seit Gründung des weltweit größten Beratungsnetzwerkes für kleine und mittlere Unternehmen vor nunmehr 10 Jahren unterstützt die IHK für Oberfranken Bayreuth gemeinsam mit neun weiteren bayerischen Partnern bayerische Unternehmen dabei, den EU-Binnenmarkt zu nutzen, um ihre Innovationskraft zu stärken und den Weg auf internationale Märkte zu finden.

Dafür arbeitet sie in einem  lebendigen Netzwerk mit den unterschiedlichsten Partnern aus mehr als 60 Ländern zusammen.

Hier die Arbeit des bayerischen Netzwerks in Zahlen:

  • 2500 Teilnehmer informierten sich in Veranstaltungen über den EU-Binnenmarkt (expert advice)
  • mehr als 1500 bayerische KMU nutzten die intensive individuelle Beratung zur Erschließung neuer Märkte, zur Erweiterung ihres Innovationspotenzials oder bei der Antragstellung für EU-Förderprogramme
  • bayerische KMU erhielten individuelle Unterstützung bei der Suche nach Kooperationspartnern im Ausland
  • Kooperationstreffen und Delegationsbesuche wurden mitorganisiert, auf denen fast 800 internationale B2B-Gespräche geführt wurden
  • mehr als 60 Projektmitarbeiter in Bayern arbeiteten als „one-stop-shop“ im Konsortium eng zusammen.

Text: Cornelia Kern, IHK Bayreuth