• Aktuelles

VAE und Sultanat Oman: Chancen am Golf - Delegationsreise

München (18.12.2017) - Ziele sind die Hauptstädte Abu Dhabi und Muscat. Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit öffentlichen Stellen Experten und Vertretern der Wirtschaft vor Ort Einblick in Projekte und wirtschaftliche Möglichkeiten zu gewinnen.

Vom 30. April bis 4. Mai 2018 bietet das Bayerische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V. eine Delegationsreise unter Co-Leitung von Staatssekretär Franz Josef Pschierer und DAFG-Vizepräsident in die VAE und in das Sultanat Oman an. Die Delegationsreise richtet sich insbesondere an Geschäftsführer von Unternehmen aus Health Care, Energietechnik (regenerative Energien, Energieeffizienz inkl. Gebäude) und Artificial Intelligence.

VAE und Oman

Die Vereinigten Arabischen Emirate zählen zu den reichsten Volkswirtschaften der Welt. Seit vielen Jahren und aktuell mit der Economic Vision 2030 verbreitern sie ihre industrielle Basis. Außerdem will die Regierung einen eigenen, hochentwickelten Gesundheitssektor aufbauen. In Abu Dhabi sind daher Termine mit der Wirtschaftsbehörde (DED) und der Gesundheitsbehörde (Department of Health/HAAD) sowie mit dem Staatsfonds und Projektentwickler Mubadala, Healthcare Unit vorgesehen. In den VAE findet derzeit auch ein Umdenken im Bausektor hin zu mehr Energieeffizienz statt. Für Energieexperten ist z.B. ein Besuch der klimaneutralen Stadt Masdar City besonders lohnend, um sich über dieses Modellprojekt und die Anforderungen an Baustandards und Energietechnologien zu informieren. Mit dem kürzlich gegründeten Ministerium für Künstliche Intelligenz wollen wir über Potenziale für bayerische Unternehmen im Rahmen der VAE-Initiative zur künstlichen Intelligenz sprechen, womit sich die VAE auf den Einsatz Künstlicher Intelligenz als die “nächste globale Welle” vorbereiten wollen. Branchenübergreifend von Interesse ist ein Gespräch mit der Abu Dhabi Tourism and Cultural Authority, die einen „Cultural District“ auf Saadiyat Island plant, in dem kürzlich das Louvre Museum eröffnet wurde.

Oman ist auf einem guten Weg in die Moderne. Die omanische Regierung verfolgt eine konsequente Wirtschaftspolitik der stärkeren Diversifizierung, um unabhängiger von Öl und Gas zu werden. In Muscat ist ein Besuch im Wirtschaftsministerium geplant. Darüber hinaus soll der staatliche Energieversorger (OPWP) besucht werden, um sich über Pläne zum Einsatz Erneuerbarer Energien, zu einem Solardachprojekt sowie der Ausschreibung eines 500 MW Solarkraftwerks zu informieren. Im Gesundheitsministerium wollen wir uns über den Gesundheitssektor und die bei Projekten häufig angewendeten PPP-Modelle informieren. Hier bestehen interessante Kooperationsmöglichkeiten.

Sind Sie an der Reise interessiert? Dann teilen Sie bitte bis 31. Januar 2018 unter www.bayern-international.de/vae_oman2018 (mit Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und Ihren Zielen in den VAE, dem Oman) Ihr Interesse mit.

Sie werden daraufhin zur Teilnahme eingeladen. Erst danach erfolgt die verbindliche Anmeldung. Aufgrund der Begrenzung der Teilnehmerzahl behält sich das Bayerische Wirtschaftsministerium eine Auswahl vor, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung, die Branchenzugehörigkeit sowie konkrete Anliegen berücksichtigt werden.

Vorbereitungsseminar zur Reise

Am 19. Februar 2018, 11:30-13:30 Uhr, bieten wir ein Vorbereitungsseminar zur Reise an, u.a. mit der Bayerischen Repräsentantin und Stv. Geschäftsführerin der AHK VAE Dalia Abu Samra-Rohte. Es wird im Bayerischen Wirtschaftsministerium in München stattfinden. Dazu laden wir Sie, unabhängig von Ihrer Zusage zur Reise, herzlich ein. Wenn Sie an dem Vorbereitungsseminar teilnehmen könnten, teilen Sie es uns bitte bis 5. Februar 2018 unter florian.obermayer@stmwi.bayern.de mit. Nähere Informationen zum Programmablauf des Vorbereitungsseminars reichen wir Ihnen bis Mitte Januar nach.

Kontakt: 

Katja Krause
Bayern International
Tel. 089 660566-203
Fax 089 660566-150
E-Mail: kkrause@bayern-international.de

Florian Obermayer
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Tel. 089 2162-2366
Fax 089 2162- 3366
E-Mail: florian.obermayer@stmwi.bayern.de

Björn Hinrichs
DAFG – Deutsch-Arabische Freundschaftsgesellschaft e.V.
Tel. 030 2064 8888 oder direkt 030 2064 9412
Fax 030 2064 8889
E-Mail: bjoern.hinrichs@dafg.eu