• Aktuelles

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Importeure in der EU: der Trade Helpdesk hilft!

München (19.12.2017) - Wenn Sie Importeur sind, können Sie sich den Trade Helpdesk der EU-Kommission zu nutzen machen.

Dieser Helpdesk wurde eigentlich für Exporteure in den Schwellen- und Entwicklungsländern entwickelt, um den Zugang zum EU-Markt zu erleichtern. Hier erhalten Sie kostenlose Informationen über Marktzugangsbedingungen (Importverfahren und Zölle) in allen EU-Ländern.

EuroMed-Zone

Bislang gibt es den Trade Helpdesk in Englisch, Französisch, Portugiesisch und Spanisch. Ursprünglich entwickelt wurde er für die EuroMed-Zone, dort gibt es ihn auch noch in Arabisch und Türkisch.

Hier kommen Sie zum Trade Helpdesk der EU-Kommission.