• Aktuelles

Meldungen 2011

München (29.12.2011)

Häufige Fragen und Probleme bei IAA Plus

Seit September 2011 können Unternehmen, die ihre Ausfuhranmeldungen ohne eine eigene Software abwickeln möchten, nur noch die Internetausfuhranmeldung Plus verwenden.

>>weiter
Zürich (27.12.2011)

Schweiz: Kautionspflicht für Betriebe

Deutsche Betriebe, die Mitarbeiter in die Schweiz entsenden, müssen einplanen, dass sie in zahlreichen Branchen vor Beginn des Einsatzes Kautionen hinterlegen müssen. Das teilte jetzte die Die Handelskammer Deutschland Schweiz (AHK) mit.

>>weiter
München (21.12.2011)

Prima Klima! - Markterschließung Schweden

 

Die Bauwirtschaft in Schweden boomt. Deshalb bietet Ihnen der Freistaat Bayern in Kooperation mit der Deutsch-Schwedischen Handelskammer, dem Außenwirtschaftszentrum Bayern und der IHK für München und Oberbayern jetzt die Chance, in diesen lukrativen Markt einzusteigen.

 

>>weiter
Berlin  (19.12.2011)

Russland vor dem WTO-Beitritt

Russland ist in die Welthandelsorganisation WTO aufgenommen worden. Die Einschätzung des DIHK dazu finden Sie hier.

>>weiter
Bayreuth  (19.12.2011)

So war´s: Informationsveranstaltung über Südkorea

Wussten Sie, dass die Republik Korea die viertgrößte Volkswirtschaft in Asien ist? Mit einem in diesem Jahr erwarteten soliden Wachstum von 4-5 Prozent, einem verhältnismäßig hohen Kaufkraftniveau und einer Importquote von 42% des BIP bietet dieser Markt interessante Chancen.

>>weiter
 (15.12.2011)

Zolltarifnummern: Änderungen 2012

Zum Jahreswechsel gibt es wieder einige Änderungen bei den Zolltarifnummern!

>>weiter
Augsburg  (14.12.2011)

Ingenieure aus Griechenland

Griechenland hat viele gut ausgebildete Ingenieure unterschiedlicher Fachrichtungen. Das "Enterprise Europe Network" (EEN) der IHK Schwaben bietet in Zusammenarbeit mit dem EEN – Hellas und der Technischen Ingenieurkammer Griechenland exklusiv für schwäbische Firmen ein Vermittlungsangebot für Fachkräfte aus Griechenland an.

>>weiter
München/Cesky Krumlov (13.12.2011)

Geld für bayerisch-tschechische Projekte

Gute Nachrichten für die grenzüberschreitende Kooperation: der bayerisch-tschechische Begleitausschuss des EU-Förderprogramms Ziel 3 INTERREG IV A hat 19 neue Projekte ausgewählt, um diese mit europäischen Fördergeldern über rund 7,2 Millionen Euro zu bezuschussen.

>>weiter
Brüssel (09.12.2011)

EU vereinbart internationale Regeln für Elektroautos

Mit einer internationalen Übereinkunft will die EU die Einführung von Elektroautos beschleunigen. In Genf
einigten sich Mitte November die EU, die Vereinigten Staaten und Japan auf eine enge Zusammenarbeit bei der weltweiten Angleichung der Vorschriften für Elektrofahrzeuge.

>>weiter
Nürnberg  (07.12.2011)

Gutes tun und selbst davon profitieren ? Mit develoPPP.de neue Märkte erschließen

Das Programm „develoPPP.de“ ist ein Angebot an Unternehmen aus Deutschland und anderen EUStaaten, die sich in Entwicklungs-, Transformations- und Schwellenländern engagieren möchten.

>>weiter
Moskau (05.12.2011)

Russlands WTO-Beitritt: Änderungen

Anfang November 2011 hat die Russische Föderation alle Verhandlungen über den WTO-Beitritt abgeschlossen. Was das ändert, könnren Sie in der Kurzanalyse der Auslandshandelskammer Russland nachlesen.

>>weiter
München  (05.12.2011)

Bayerns Wirtschaftsminister Zeil stellt neues 10-Punkte-Programm vor

 Auch 2011 ist der Export wieder ein entscheidender Wachstumsmotor für die bayerische Wirtschaft. Für eine nachhaltige Außenwirtschaftspolitik hat das Wirtschaftsministerium ein 10-Punkte-Programm enwtickelt.

>>weiter
Würzburg  (01.12.2011)

Studie ?Mainfränkische Unternehmen in einer globalisierten Weltwirtschaft? erschienen

Die IHK Würzburg-Schweinfurt hat jetzt die Ergebnisse zu der Umfrage zum Thema „Handelshemmnisse EU und Drittländer“ veröffentlicht.

>>weiter
Berlin  (01.12.2011)

Transparency stellt Korruptionswahrnehmungsindex 2011 vor

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat heute den Corruption Perception Index (CPI, Korruptionswahrnehmungsindex) veröffentlicht.

>>weiter
Nürnberg (28.11.2011)

Neues Merkblatt vom Zoll: Ermächtigter Ausführer

Der von der Bewilligung des zuständigen Hauptzollamtes abhängige Status als "Ermächtigter Ausführer" erlaubt es den Wirtschaftsbeteiligten,...

>>weiter
München (24.11.2011)

4. Deutsch-israelische Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Deutschland und Israel veröffentlichen eine Ausschreibung für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Schwerpunkt auf der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren in allen technologischen Bereichen und Anwendungsgebieten.

>>weiter
München (23.11.2011)

Unternehmen und Forschung: Neue EEN-Webseiten der Bayerischen Forschungsallianz

Eine gute und verständliche Vermittlung von EU-Informationen spielt eine zentrale Rolle, um die EU-Politik und die EU-Forschungsförderung zu verstehen. Deshalb bietet Ihnen die Bayerische Forschungsallianz jetzt aktualisierte Texte und neue Rubriken.

>>weiter
München  (23.11.2011)

"Made in Germany" in Gefahr?

Die Europäische Union will das Ursprungsrecht verschärfen. Die Folgen könnten höhere Kosten, Mehraufwand und Wettbewerbsnachteile für deutsche Unternehmen sein. Die IHK München und das bayerische Wirtschaftsministerium kristisieren dieses Vorhaben aufs schärfste!

>>weiter
München (22.11.2011)

Exportpreisträger 2011: Stolz auf Exporterfolge kleiner Unternehmen

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil hat heute den Exportpreis Bayern 2011 verliehen. Er zeichnete je ein Unternehmen in den fünf Kategorien Industrie, Handel, Handwerk, Dienstleistung und Incoming Tourismus aus.

>>weiter
Marienbad  (21.11.2011)

So war´s: Marienbader Gespräche 2011

Es geht in großen Schritten vorwärts bei der Zusammenarbeit im Grenzraum. Das war bei den vierten Marienbader Gesprächen, organisiert von der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, deutlich zu spüren

>>weiter
Nürnberg/Würzburg (17.11.2011)

Markterschließung Algerien: Umwelttechnologie und Gesundheitswesen

Algerien ist die viertgrößte Volkswirtschaft Afrikas und mit seinen 35 Millionen Einwohnern ein klassisches Importland.

>>weiter
Bukarest (15.11.2011)

Brunner wirbt in Rumänien für bayerische Produkte

Um den Absatz bayerischer Agrar- und Ernährungsgüter in Rumänien anzukurbeln, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner heute mit 45 Vertretern aus Wirtschaft und Politik zu einer dreitägigen Delegationsreise nach Bukarest, Kronstadt und Hermannstadt aufbrechen.

>>weiter
München  (15.11.2011)

Exportmotor Weiterbildung

Jeder zweite Euro wird mittlerweile auf den Weltmärkten verdient. Dies ist nicht nur der hohen Qualität bayerischer Produkte und Dienstleistungen zu verdanken, sondern auch einer umfangreichen staatlichen Außenwirtschaftsförderung wie sie beim internationalen Weiterbildungsprogramm ‚Bayern – Fit for Partnership’ (BFP) stattfindet.

>>weiter
 (14.11.2011)

Mit Bier und Wein ins Baltikum

Auch im kommenden Jahr bietet die Agrarexportförderung des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) Unternehmerreisen für die Erschließung neuer Märjte an. Nächste Ziele sind Estland, Lettland und Litauen,  interessante Absatzmärkte für deutsche Biere, Weine und andere Getränkespezialitäten.

>>weiter
Nürnberg/Stuttgart (09.11.2011)

Versicherungsschutz bei Auslandsaufenthalten

Was muss man wissen, wenn man länger ins Ausland will?

>>weiter
Nürnberg (09.11.2011)

Zollrecht: Export - Was muss ich beachten

Bei einem Export sind verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, die zum einen die Ausfuhr aus der EU betreffen, zum anderen die Einfuhrbestimmungen im Bestimmungsland.

>>weiter
Nürnberg  (07.11.2011)

Spannend: Konjunkturbericht Mittel- und Osteuropa 2011

Mittel- und Osteuropa ist nicht nur als Investitionsziel, sondern auch als Handelspartner ein wichtiger Pfeiler der deutschen Wirtschaft.

>>weiter
London (31.10.2011)

Großbritannien: Mehr öffentliche Aufträge an KMU

Im Vereinigten Königreich werden deutsche Handwerksunternehmen besonders für ihre Qualitätsarbeit, fachliche Kompetenz, Präzision und Schnelligkeit geschätzt. Sie werden daher als fähige Geschäftspartner angesehen.

Nürnberg  (27.10.2011)

So war´s: Musikinstrumentenmesse Cremona Musica

23 bayerische Unternehmen präsentierten sich zum zweiten Mal auf der Gemeinschaftsbeteiligung des bayerischen Handwerks in Cremona, die Stadt des berühmten Geigenbauers Antonius Stradivari. I

>>weiter
Wirtschaftsspionage: Prävention durch Informationen
Köln/München (26.10.2011)

Wirtschaftsspionage: Prävention durch Informationen

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) und der „Arbeitsgemeinschaft für Sicherheit der Wirtschaft e.V.“ (ASW) haben im Sommer getagt. Resultat ist die sehr informative Broschüre, die Sie hier herunterladen können.

>>weiter
Regensburg/Marienbad  (25.10.2011)

Dialog über Grenzen hinweg: Marienbader Gespräche

Vierte Marienbader Gespräche: Vertreter aus Ostbayern, Tschechien und Österreich diskutieren über gemeinsamen Wirtschaftsraum. Die Dolmetscherinnen werden bei den „Marienbader Gesprächen“ wieder viel zu tun haben.

>>weiter
Nürnberg (24.10.2011)

AUMA stellt Auslandsmesseprogramm 2012 vor

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) will im nächsten Jahr Gemeinschaftsbeteiligungen für deutsche Unternehmen auf 263 Auslandsmessen durchführen.

>>weiter
Oslo (20.10.2011)

Norwegen wichtiger Partner für Bayerns Energiezukunft

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretärin Katja Hessel reist heute mit einer Expertendelegation zu wirtschaftspolitischen Gesprächen nach Oslo.

>>weiter
München (19.10.2011)

Unternehmen forschen wieder mehr

Spitzenunternehmen in der EU investieren wieder mehr in Forschung, können aber nach wie vor im internationalen Vergleich insbesondere mit den USA und einigen asiatischen Staaten nicht Schritt halten.

>>weiter
Europa, Asien, Afrika, Amerika: Delegationsreisen 2012
 (18.10.2011)

Europa, Asien, Afrika, Amerika: Delegationsreisen 2012

Die Delegationsreisen für 2012 stehen fest. Es stehen wieder Reisen in nahe und ferne Exportmärkte an: Kasachstan, Polen, Südkorea, Russland, Angola, Singapur/Malaysia und Kanada.

>>weiter
Krefeld (17.10.2011)

Praktisch: IHK Pocket-Guides ? Interkulturelle Kompetenz für die ,,Westentasche''

Die IHK Mittlerer Niederrhein hat jetzt eine praktische Publikationsreihe gestartet: Die IHK Pocket-Guides – Interkulturelle Kompetenz für die ,,Westentasche''.

>>weiter
Bonn (17.10.2011)

Förderung Berufsbildungsexport deutscher Anbieter

Deutsche Anbieter von Aus- und Weiterbildung sollen  nach Angaben des Bundesbildungsministeriums (BMBF) bei der Erschließung von internationalen Kooperationsmöglichkeiten und des damit verbundenen Marktpotenzials gefördert werden.

>>weiter
München (12.10.2011)

Forschung: Private Unternehmen und Öffentliche Hand sollen sich stärker engagieren

Die EU-Kommission hat in einer Mitteilung ein Fazit aus Pilotprojekten gezogen und private Unternehmen und die öffentliche Hand aufgefordert, noch besser zu kooperieren.

>>weiter
Wien (10.10.2011)

BIHK und Wirtschaftskammer Österreich schließen Technologieabkommen

Bayerische und österreichische Unternehmen sollen mehr von EU-Förderprogrammen profitieren. Dies ist das Ziel eines Abkommens zwischen dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag BIHK und der Wirtschaftskammer Österreich.

>>weiter
Nürnberg (06.10.2011)

Italien: MWSt.-Erhöhung von 20 auf 21 Prozent

Im Rahmen des Sparpakets zur Bekämpfung der Schuldenkrise wurde in Italien Mitte September der Mehrwertsteuerregelsatz von 20 auf 21 Prozent erhöht. Die Erhöhung gilt für die ab diesem Zeitpunkt durchgeführten Umsätze. Die verminderten Sätze von 4 Prozent und 10 Prozent bleiben unverändert.

>>weiter
München (04.10.2011)

Griechenland: Investitionsfreundliches Umfeld - Weg zum Aufschwung?

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Gesetzen und Reformen werden derzeit in Griechenland verabschiedet und umgesetzt.

>>weiter
Brüssel (29.09.2011)

EU-Programm ?GreenConServe? fördert KMU bei nachhaltigem Bauen

Die Europäische Kommission hat das Programm „GreenConServe“ (GCS) gestartet, um Modellprojekte von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus der Baubranche zu fördern,...

>>weiter
Nürnberg (27.09.2011)

Aufgepasst beim Arbeiten in der Schweiz - Neuregelungen seit dem 1. August

Betriebe, die in der Schweiz tätig werden wollen, müssen in einigen Branchen zunächst eine Kaution hinterlegen, um die Arbeiten aufnehmen zu dürfen.

>>weiter
Erfolgsgeschichte: Die LWF Lang GmbH hat großes Vertrauen ins Auslandsgeschäft
Walter Lang vor seinen Maschinen/Foto: Heegen
Feucht (19.09.2011)

Erfolgsgeschichte: Die LWF Lang GmbH hat großes Vertrauen ins Auslandsgeschäft

Maschinenbauermeister Walter Lang führt auf seiner Referenzliste namhafte internationale Firmen. Das Unternehmen LWF Lang GmbH mit Sitz in Feucht bei Nürnberg wagte 1999 den Einstieg in das Auslandsgeschäft.

>>weiter
Nürnberg (16.09.2011)

Neues Förderprojekt: Chile für Maschinen- und Anlagenbauer

In Chile wird 2011 kräftig investiert. Dies ist mit einem hohen Anstieg der Kapitalgütereinfuhr verbunden. Im öffentlichen Sektor stehen zahlreiche Projekte vor der Ausschreibung.

>>weiter
Berlin/München  (15.09.2011)

Chile baut Handelsbeziehungen zum Freistaat Bayern aus

Chile will den Wirtschaftsbeziehungen mit Bayern einen neuen Impuls geben. Mit der offiziellen Eröffnung eines Büros zur Wirtschafts- und Investitionsförderung in München will Chile die Produkte kleiner und mittlerer Unternehmen auf dem bayerischen Markt platzieren und sich als Plattform für Lateinamerika positionieren.

>>weiter
Nürnberg (15.09.2011)

Markterschließung Türkei - Bayerische Nahrungsmitteltechnologien

Die Türkei ist ein wichtiger Lieferant von Grundnahrungsmitteln. Bei getrockneten Aprikosen, Feigen sowie Haselnüssen ist die Türkei sogar Exportweltmeister.

>>weiter
Nürnberg (14.09.2011)

Aktuelle Projekte des Außenwirtschaftszentrum Bayern

Unter dem Motto „gemeinsam Märkte erschließen“ organisiert das Außenwirtschaftszentrum Bayern jährliche mehrere Markterschließungsprojekte für KMU aus Industrie und Handwerk in Bayern.

Nürnberg (08.09.2011)

Die wichtigsten Förderprogramme auf einem Blick

Internationale Geschäfte werden auf vielen Wegen gefördert. Es ist schwierig herauszufinden, welches Förderprogramm sich für das eigene Projekt eignet.

>>weiter
Oettingen in Bayern (08.09.2011)

Erfolgsgeschichte: Export ist unser ständiger Begleiter ? LESSMANN GmbH

Dass der Export für LESSMANN ein ständiger Begleiter war und ist, sieht man gleich auf der Startseite der Firmenhomepage: In acht Sprachen kann man sich dort über die Produkte und den Service des Herstellers für technische Bürsten informieren.

>>weiter