Guidelines zum veränderten Arbeiten mit COVID19 veröffenlicht

Brüssel/Nürnberg (30.04.2020) - Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz EU-OSHA hat kürzlich Guidelines zum veränderten Arbeiten mit COVID19 veröffenlicht.

Sicher und gesund bleiben

Diese nicht verbindlichen Leitlinien sollen Arbeitgebern und Arbeitnehmern helfen, in einem Arbeitsumfeld, das sich aufgrund der COVID-19-Pandemie erheblich verändert hat, sicher und gesund zu bleiben.

Sie geben Ratschläge zur Risikobewertung und zu geeigneten Maßnahmen, wie z.B. Minimierung der Exposition, Wiederaufnahme der Arbeit, Bewältigung von Fehlzeiten und Umgang mit Arbeitnehmern, die von zu Hause aus arbeiten.
Die Einbeziehung von Arbeitnehmern und die Betreuung von Erkrankten ist ebenso enthalten wie Informationen und weiterführende Links für viele Sektoren, Berufe und Länder.

Hier finden Sie die Leitlinien.

 

Quelle: TÜV Rheinland Consulting GmbH, Nürnberg, EEN Bavaria2Europe