Förderung von KMU im Bereich Robotik in Inspection & Maintenance: EU-Projekt RIMA

Nürnberg (03.12.2019) - Robotikbranche aufgepasst: Zum Förderprojekt RIMA gibt es eine Informationsveranstaltung.

EU Projekt RIMA - Förderung von KMU im Bereich Robotik in €žInspection & Maintenance€œ

Informationsveranstaltung am 05. Dezember 2019 in Weßling
Antragsfrist: 19. Dezember 2019

Die Inspektion und Wartung von Anlagen und Infrastrukturen jeglicher Art mit Hilfe von Robotern entwickelt sich zunehmend zur Grundlage attraktiver Geschäftsmodelle, insbesondere für den Mittelstand und Startups. Bereits heute werden in der EU über 50% der Inspektions- und Wartungs(I&W)-Roboter weltweit produziert und es gibt einen großen Bedarf bei der Automatisierung weiterer Aufgaben für Inspektion und Wartung. Bis 2025 wird ein Markt in der Größenordnung von 450 Mrd. € bis 2025 erwartet.
Um Engpässe bei der Entwicklung und dem kommerziellen Einsatz neuer Roboter zu überwinden, hat die Europäische Union 2018 das Projekt „RIMA – Robots for Inspection and Maintenance“ ins Leben gerufen (https://rimanetwork.eu/).

Kleine und mittlerer Unternehmen sollen unterstützt werden

Das RIMA-Netzwerk hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung von Robotik für Inspektion und Wartung, insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu unterstützen. Um den Technologietransfer anzuregen und zu vereinfachen, wird RIMA in den kommenden Jahren innovative Projekte europäischer KMU mit mehr als 8 Millionen € fördern.

Als Teil von RIMA hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (Institut für Robotik und Mechatronik) die Aufgabe übernommen, KMU mit Rat und Tat bei der Beantragung der RIMA Fördergelder zu unterstützen. Zusätzlich wird am DLR-Standort Oberpfaffenhofen ein Kompetenzzentrum („Digital Innovation Hub“) für I&W Robotik eingerichtet, das neben der Unterstützung von Experimenten und dem Transfer von Technologie ein umfassendes Angebot an Coaching und Training zu Themen wie „Robotik für I&W“ und „Prozessoptimierung“ anbieten wird.

Um über die aktuelle erste Ausschreibung des RIMA Netzwerkes zu informieren lädt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt zu einem kostenfreien Infotag am 05.12.2019 von 9:00-12:30 Uhr zum Institut für Robotik und Mechatronik nach Weßling ein.

Quelle: News Bayern Innovativ