Exportpreis Bayern 2013: Stolz auf die Exporterfolge kleiner Unternehmen aus Bayern

München (22.11.2013) - Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer hat gestern auf dem Exporttag Bayern den Exportpreis Bayern 2013 verliehen. Ausgezeichnet wurden vier Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitmitarbeitern in den Kategorien ‚Industrie‘, ‚Handel‘, ‚Handwerk‘ und ‚Dienstleistung‘.

lizenz

Pschierer: „Mit zum Teil sehr kleinen Teams haben die Preisträger neue Märkte im Ausland sehr kenntnisreich, innovativ, mutig, mit Fingerspitzengefühl und bayerischem Charme erschlossen.“

Die Preisträger sind in diesem Jahr:

  • Industrie: NanoTemper Technologies aus München, Oberbayern
  • Dienstleistung: Mangold International GmbH aus Arnstorf, Niederbayern
  • Handel: Denk Pharma aus München, Oberbayern
  • Handwerk: Heinz Walz GmbH aus Effeltrich, Oberfranken.

     

Die Preisträger wurden von einer hochkarätig besetzten Jury ausgewählt: Mitglieder der Jury waren Peter Driessen (Hauptgeschäftsführer Bayerischer Industrie- und Handelskammertag), Heinrich Traublinger, MdL a.D. (Präsident der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern), Markus Lötzsch (Hauptgeschäftsführer IHK Nürnberg), Corinna Maier (Leiterin der Wirtschaftsredaktion beim Münchner Merkur), Annette Kümmel (Direktorin Medienpolitik, ProSiebenSat.1Media AG), Waltraud Kaiser (Unternehmerin der Kategorie Industrie), Heinrich Mosler (Unternehmer der Kategorie Handwerk), Astrid Hartenstein (Unternehmerin der Kategorie Handel), Peter Ottmann (Unternehmer der Kategorie Dienstleistung).

Die Jury bewertete die Bewerbungen in erster Linie nach den besonderen unternehmerischen Leistungen und der Innovationsbereitschaft bei der Erschließung neuer Märkte.

Der Exportpreis Bayern wurde in diesem Jahr bereits zum siebten Mal vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern an kleine Unternehmen verliehen. Bewerben konnten sich Unternehmen mit Sitz in Bayern und einer Mitarbeiterzahl von bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten. Es haben sich in diesem Jahr rund 90 Unternehmen für den Preis beworben.

Der Exportpreis wird auch im Jahr 2014 wieder verliehen. Die Bewerbung für den Exportpreis Bayern 2014 ist ab Frühjahr kommenden Jahres auf der Internetseite www.exportpreis-bayern.de möglich.

Das Bayerische Wirtschaftsministerium unterstützt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen durch eine Vielzahl von Instrumenten bei der Entwicklung von Geschäfts- und Internationalisierungsstrategien und bei der Erkundung und Erschließung von Auslandsmärkten. Das Programm ‚Go international‘ unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei der Erstellung und Umsetzung eines individuellen Internationalisierungsplans. Delegationsreisen unter der politischen Führung von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner  und Wirtschaftsstaatssekretär Pschierer eröffnen den Zugang zu neuen Märkten. Das Messebeteiligungsprogramm bietet Platz auf dem schlüsselfertigen repräsentativen Bayernstand auf attraktiven Auslandsmessen. Durch Innovationsgutscheine für Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitmitarbeitern wird die Zusammenarbeit mit Forschungs- und Entwicklungspartnern im In- und Ausland gefördert. Alle Förderangebote in Bayern sind gebündelt hier im Auwi-Portal oder unter www.aussenwirtschaft-in-bayern.de zu finden.