Einigung zum nächsten mehrjährigen Finanzrahmen der EU

Brüssel (18.11.2020) - Nach Verhandlungen mit dem EU-Parlament wurde nun der EU-Haushalt für die Periode 2021-2027 auf ca. 1,8 Trillionen Euro festgelegt. Dieser beinhaltet 750 Mrd. Euro für einen Wiederaufbaufonds nach der COVID19-Pandemie.

Das neue europäische Forschungsförderungsprogramm der EU, Horizon Europe, erhielt, nach harten Verhandlungen, 4 Mrd. Euro mehr als geplant, aber immerhin deutlich weniger als vom EU-Parlament vor einem Jahr vorgeschlagen: 120 Mrd. Euro. Auch das Budget der Programme EU4Health und Erasmus+ wurde erhöht. Schwerpunkte der Ausgaben sollen einerseits auf Biodiversität und Klima sowie andererseits der Digitalisierung liegen. Als letzter Schritt muss der Plan nun den Mitgliedsstaaten und dem EU-Parlament zur Abstimmung vorgelegt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: Newsletter BayFor