EEN-Partner > Bayerische Forschungsallianz

Bayerische Forschungsallianz

...unterstützt Universitäten, Fachhochschulen und KMU bei der Teilnahme an Horizon 2020.

Wer sind wir?

Bayerische Forschungsallianz GmbH – Gesellschaft zur Förderung des Wis­senschafts- und Innovationsstandortes Bayern im Forschungsraum Europa

Die Bayerische Forschungsallianz mit Sitz in München wurde 2006 gemäß Kabinettsbeschluss mit dem Auftrag gegründet, Universitäten, Fachhochschu­len sowie kleine und mittelständische Unternehmen stärker zu vernetzen und bei der Teilnahme an EU-Forschungsprogrammen zu unterstützen. Ziel ist es, die Erfolgschancen bayerischer Akteure bei der Einwerbung von EU-Förder­mitteln zu steigern und entsprechende Aktivitäten im For­schungsraum Europa bayernweit zu koordinieren.

Die gemeinnützige Gesellschaft geht zurück auf eine Initiative des Universität Bayern e.V., der Interessensvertretung der Hochschulleitungen (Präsidenten) der 11 Universitäten im Freistaat, und des Hochschule Bayern e.V., dem Pen­dant dazu auf Seiten der 21 Fachhochschulen. Beide Vereinigungen sind Gesellschafter der Bayerischen Forschungsallianz. Die Bayerischen Staatsmi­nisterien für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie für Wirtschaft, Infra­struktur, Verkehr und Technologie und die Bayerische Staatskanzlei beteiligen sich durch Kofinanzierung an der Trägerschaft des Unternehmens.

Was machen wir?

Die Bayerische Forschungsallianz ist in vier Geschäftsbereichen tätig:

  • EU-Forschungsförderung auf regional-bayerischer, nationaler und euro­päischer Ebene:
    - Identifizierung und Analyse von Forschungsprioritäten und Exzellen­zen der bayerischen Hochschullandschaft
    - Information, Beratung und Coaching zur Steigerung der Erfolgsaus­sichten bei der Akquisition von Fördermitteln aus Forschungspro­grammen der EU
    - maßgeschneiderte Informationsbereitstellung, projektbezogene Be­ratung und Vernetzung für Antragsteller
    - Unterstützung von Wissenschaftlern und Unternehmern bei der Antragstellung v. a. in Horizon 2020
    - Übernahme des Projektmanagements (bei Bedarf)
    - pro-aktives Lobbying für bayerische Forschungsinteressen in Brüs­sel und aktive Mitgestaltung des Forschungsraums Europa (ERA)
  • Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Forschungsverbünde (abayfor): Koordination von derzeit 15 Bayerischen Forschungsverbünden, aufge­teilt in vier thematische „Wissenschaftswelten“ (Kultur, Leben, Materie und Information). Forschungsverbünde sind anwendungsorientierte, interdisziplinär und standortübergreifend ausgerichtete Zusammen­schlüsse von Wissenschaft und Wirtschaft und stellen eine bewährte Form der Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Industrie dar.
  • Internationale Kooperationen: wissenschaftliche Koordinierungsstelle für Forschungskooperationen Bayern–Québec/Alberta zur Förderung bilateraler Wissenschafts- und Forschungskooperationen zwischen Bayern und ausgewählten Partnerregionen mit Schwerpunkt Québec und Alberta/Kanada
  • Repräsentanz in Brüssel: strategisch-politische Interessensvertretung der bayerischen Hochschulforschung gegenüber der Europäischen Union (Lobbying)

Innerhalb des Enterprise Europe Network ist die Bayerische Forschungsallianz primär für Fragen bezüglich der Beteiligungsmöglichkeiten von KMUs am Programm Horizon 2020 der EU zuständig. Daneben ist sie auch Ansprechpartnerin für Firmen bei Fragen und Problemen des Innovations- und Technologietransfers zwischen akademi­scher Forschung und industriell-privatwirtschaftlichem Sektor.

Wem helfen wir?

Forschern und Wissenschaftlern der 11 Universitäten und 21 Fachhochschu­len in Bayern, daneben v. a. KMUs mit bis zu 250 Mitarbeitern, die in den Bereich F&E investieren und Kooperationen mit bayeri­schen (oder außerbayerischen) Forschungseinrichtungen eingehen möchten.

Wie helfen wir?

Ziel der Aktivitäten der Bayerischen Forschungsallianz ist es, bayerische Wis­senschaftler und Forscher aus dem Hochschulsektor und FuE-orientierte Unternehmen auf eine erfolgreiche Teilnahme an EU-geförderten internationa­len Forschungsprojekten insbesondere bei Horizon 2020 vorzubereiten und dabei zu unterstützen.

Sprechen Sie mit uns! Wir bieten Ihnen folgende Dienstleistungen:

  • Allgemeine Information und Beratung
  • Suche geeigneter Fördermöglichkeiten und „Matching“/Abgleich von Projektinitiativen mit aktuellen Ausschreibungen
  • Vermittlung von Kooperationspartnern
  • Workshops und Coaching
  • konkrete Hilfestellung bei der Antragstellung
  • Lobbying und Unterstützung bayerischer Forschungsinteressen

Im Rahmen des Enterprise Europe Network führen wir Informationsveran­staltungen (z. B. Workshops, Coaching und Training) und Beratungen zu Themen rund um Horizon 2020 durch. Diese richten sich v. a. an Wissenschaftler und Unternehmer ausgewählter Branchen mit hohem Wissens-, Innovations- und Technologiebedarf. Eine enge Kooperation v. a. mit den IHKs und den bayerischen Clustern garantiert dabei die Nähe zur jeweils lokalen/regionalen Unternehmerklientel.

Wer hilft Ihnen?

Bereich KMU-Beratung
Dr. Barbara Giehmann
Koordinatorin Bereich KMU Beratung
Referentin / Projektmanagerin EEN
Telefon: +49 89 9901888-173
E-Mail: giehmann@bayfor.org

M.A. Henrik Vej-Nielsen
Referent / Innovationsmanager EEN
Telefon: +49 89 9901888-174
E-Mail: vej-nielsen@bayfor.org

Bereich Gesundheitsforschung & Biotechnologie
Dr. Christina Kleinert
Wissenschaftliche Referentin
stellvertretende Fachbereichsleiterin
Telefon: +49 89 9901888-152
E-Mail: kleinert@bayfor.org

Bereich Informations-/Kommunikationstechnologien | Natur- & Ingenieurwissenschaften
Dr. rer. nat. Panteleïmon Panagiotou
Fachbereichsleiter
Telefon: +49 89 9901888-130
E-Mail: panagiotou@bayfor.org

Dr. rer. nat. Daniel Kießling
Wissenschaftlicher Referent (Standort Nürnberg)
Telefon: +49 911 50715-920
E-Mail: kiessling@bayfor.org

Bereich Sozial-, Wirtschafts- & Geisteswissenschaften | Sicherheitsforschung
Dr. phil. Alexander Christian Widmann
Wissenschaftlicher Referent (Standort Nürnberg)
Telefon: +49 911 50715 970
E-Mail: widmann@bayfor.org

Bereich Umwelt, Energie & Bioökonomie
Dr. rer. nat. Thomas Ammerl
Fachbereichsleiter
Telefon: +49 89 9901888-120
E-Mail: ammerl@bayfor.org

M.A. Marcus Kratschke
Wissenschaftlicher Referent (Standort Nürnberg)
Telefon: +49 (0)911 - 507 15 - 940
E-Mail: kratschke@bayfor.org

 

Bayerische Forschungsallianz GmbH
Prinzregentenstr. 52
80538 München
Telefax: +49 (0)9901 888-29
Internet: http://www.bayfor.org