Aktuelles

Meldungen

München (19.05.2016)

Bayerische Maschinenbauer automatisieren die Welt

Die Unternehmen im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau sind heute bereits weltweit führend im Bereich der Automatisierung. Von der Antriebstechnik bis zur Verpackungsmaschine, von Landtechnik bis zur Robotik.

>>weiter
Nürnberg (19.05.2016)

Kleine Unternehmen nach der Meinung gefragt: EU-Kommission überarbeitet die Mehrwertsteuer-Richtlinie

Ungerechte Regelungen oder diskriminierende Bürokratie können Ihnen das Leben, die Arbeit oder die Geschäftstätigkeit in Europa gehörig erschweren. Die EU Kommission ist daher bemüht, die gesetzlichen Regelungen für Unternehmen gerecht zu gestalten.

>>weiter
Nürnberg (18.05.2016)

Roundtable Botsuana in der IHK Nürnberg

Botswana gehört zu den Ländern mit einem gehobenen mittleren Einkommen und steht dennoch – ungeachtet aller bemerkenswerten Fortschritte seit seiner Unabhängigkeit 1966 – vor den typischen Herausforderungen eines Entwicklungslandes: Hohe Abhängigkeit von einem Rohstoff (Diamanten), begrenzte öffentliche Infrastruktur (Straßen, Telekommunikation, Wasser- und Stromversorgung) sowie hohe Arbeitslosigkeit (ca. 18 Prozent) und verbreitete Armut weiter Bevölkerungskreise.

>>weiter
Nürnberg (18.05.2016)

Neue Exportberichte: Portugal und Georgien

Die Exportberichte informieren kompakt über Wirtschaftslage, Geschäftschancen und Zollbestimmungen und enthalten wertvolle Reisehinweise und Adressen.

>>weiter
München/Bayreuth (17.05.2016)

Zollforum Bayern 2016 in München und Bayreuth

Termin-Highlight für Außenhandelskaufleute: Zollforum Bayern 2016. In diesem Jahr geht es um Details zum Thema Unionszollkodex (UZK), der seit Mai in Kraft getreten ist. Veranstaltungsorte sind München und Bayreuth.

>>weiter
Nürnberg (17.05.2016)

Langzeit-Lieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft: Neufassung ab Mai 2016

Seit Mai 2016 ist die Verordnung (EU) Nr. 952/2013 zur Festlegung des Unionszollkodex (UZK) vollständig in Kraft getreten. Vor diesem Hintergrund wurde die (Langzeit-)Lieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft überarbeitet.

>>weiter
 (12.05.2016)

Wirtschaftskontakte zur Rumänien in Zukunftsbranchen ausbauen

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer ist gestern mit einer 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Rumänien gereist. Die Reise führt neben Bukarest auch nach Cluj-Napoca (Klausenburg), der zweitgrößten Stadt und einem der wichtigsten akademischen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentren Rumäniens.

>>weiter
Brüssel (11.05.2016)

Einheitliche Mehrwertsteuer: EU-Aktionsplan

Die Kommission hat am Anfang April einen Aktionsplan im Bereich der Mehrwertsteuer angenommen, der den Weg zu einem einheitlichen europäischen Mehrwertsteuerraum ebnen soll.

>>weiter
Berlin (10.05.2016)

Energiewende: Start­schuss für Deutsch-Französischen Innovations­preis

Bis zum 1. Juni können sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen für den neuen Deutsch-Französischen Innovationspreis für Erneuerbare Energien bewerben. Ausgezeichnet werden Projekte und Projektideen, die den breiten Einsatz erneuerbarer Energien in Deutschland und Frankreich oder in internationalen Märkten fördern.

>>weiter
Brüssel (04.05.2016)

WWW-Tipp: Binnenmarkt-Informationen für Unternehmen überarbeitet

Der DIHK hat seine Liste der EU-Informationsstellen und -Websites überarbeitet und aktualisiert.

>>weiter
Zagreb (04.05.2016)

Kroatien bietet sich als Beschaffungsmarkt an

Kroatien ist nach Angaben von Germany Trade & Invest (gtai) als Beschaffungsmarkt interessant. Das Land kann etwa in der Metallbearbeitung, bei elektrotechnischen Ausrüstungen, im Anlagenbau oder bei Holzprodukten punkten.

>>weiter
Regensburg  (03.05.2016)

Polen: Die wichtigsten gesetzlichen Neuerungen 2016

Mit dem Jahr 2016 sind in Polen einige wichtige gesetzliche Änderungen in Kraft getreten:

>>weiter
München/Gyeonggi (03.05.2016)

Bayerns Partnerschaft mit Südkorea gestärkt

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und der Gouverneur der Provinz Gyeonggi, Kyung-pil Nam, unterzeichneten gestern eine Absichtserklärung, mit der die wirtschaftliche Zusammenarbeit und der Austausch in Innovation und Forschung weiter vorangetrieben werden sollen.

>>weiter
Madrid (02.05.2016)

Deutsche Firmen zufrieden in Spanien

Der Wirtschaftsaufschwung in Spanien färbt auf die dort angesiedelten rund 1.300 Niederlassungen deutscher Unternehmen ab. Eine im April 2016 vorgestellte Umfrage der AHK Spanien ergab, dass mehr als 90% von ihnen ihre Geschäftssituation als gut bis zufriedenstellend einordnen und für 2017 optimistisch bleiben.

>>weiter
Brüssel (02.05.2016)

TTIP - 13. Verhandlungsrunde in New York beendet

Heute endete die 13. Verhandlungsrunde zum Freihandelsabkommen TTIP in New York. Zentrale Verhandlungsthemen seit Beginn der Runde am Montag waren die regulatorische Kooperation, die Öffnung der Märkte, Fragen der öffentlichen Auftragsvergabe, geographische Herkunftshinweise sowie Investitionsschutz.

>>weiter
München (29.04.2016)

Einigung bis Ende 2016?

Das Handelsblatt beschreibt das Ganze als „Freihandels-Gipfel“. Kanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama nutzten ihr Treffen anlässlich der Eröffnung der Hannover Messe zur Werbung für das Freihandelsabkommen TTIP. Merkel und Obama betonten übereinstimmend, sie wollten TTIP noch in diesem Jahr unter Dach und Fach bringen.

>>weiter
Berlin (28.04.2016)

Deutsche Wirtschaft als starker Partner für nachhaltige Entwicklung weltweit

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat bei Eröffnung der Agentur für Wirtschaft und Entwicklung am Dienstag die Unternehmen in Deutschland aufgefordert, sich noch stärker als bisher für wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt in Entwicklungs- und Schwellenländern zu engagieren.

>>weiter
Nürnberg (28.04.2016)

Zoll: E-Learning Programm der EU zum UZK

Das von der Generaldirektion 'Steuern und Zollunion'  entwickelte Programm ist sowohl für Zollbedienstete als auch für Wirtschaftsbeteiligte in der Europäischen Union bestimmt.

>>weiter
Nürnberg (28.04.2016)

Voller Erfolg: Förderprojekt Innovationsservices IMP³rove

IMP³rove – Assessments richten sich an kleine und mittlere Unternehmen in Bayern, die ihre Innovationsfähigkeit messen und gezielt verbessern möchten.

>>weiter
Brüssel (28.04.2016)

Neuer Bericht zum Stand der TTIP-Verhandlungen

Die Europäische Kommission hat gestern einen detaillierten Bericht zu Stand der laufenden Verhandlungen für das transatlantische Handelsabkommen TTIP vorgelegt.

>>weiter
Berlin (27.04.2016)

Auslandsmesseprogramm 2017 festgelegt

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) plant zur Unterstützung deutscher Unternehmen im nächsten Jahr 221 Messebeteiligungen in 45 Ländern.

>>weiter
Augbsurg (26.04.2016)

Zweite IHK-Mittelmeer-Wirtschaftskonferenz

Die traditionellen Verbindungen Schwabens mit den Staaten rund um das Mittelmeer erleben derzeit eine zunehmende ökonomische und politische Bedeutung.

>>weiter
Nürnberg (26.04.2016)

Aus CE Richtlinien werden Verordnungen

Ende März 2016 erschienen im Amtsblatt der Europäischen Union drei Verordnungen, die bisherige Richtlinien zur CE – Kennzeichnung ersetzen werden. Dies sind Richtlinien zu Gasverbrauchsgeräte, persönliche Schutzausrüstungen und Seilbahnen.

>>weiter
Bonn (26.04.2016)

Slowakei kauft deutsche Maschinen und Medizintechnik

Deutschland ist nach Angaben von Germany Trade & Invest (gtai) bei den wichtigsten Einfuhrgütern der bevorzugte Handelspartner der Slowakei. Die Wettbewerber kommen meist aus den Nachbarländern sowie aus anderen EU-Staaten.

>>weiter
 (25.04.2016)

Start der 13. TTIP-Verhandlungsrunde in New York

Von heute an bis Freitag kommen in New York die Verhandlungsführer von EU und USA zur 13. Verhandlungsrunde zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) zusammen.

>>weiter
Hamburg (25.04.2016)

Deutsche Energiewende - Exportschlager für Afrika

Was ist der perfekte Mix für Afrika, wie lässt sich die deutsche Energiewende nach Afrika exportieren und welche innovativen Ideen aus Afrika können wir in Deutschland übernehmen?

>>weiter
München (25.04.2016)

TTIP-Forum Bayern online

Um über den aktuellen Stand der Verhandlungsstand zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zu informieren, wurde jetzt die Website TTIP-Forum Bayern aktualisiert. Hier erfahren interessierte Unternehmer, um was es sich TTIP handelt, worüber verhandelt wird und wie der aktuelleste Stand ist. Zudem gibt es zahlreiche Downloads und Links zum Thema.

 

>>weiter
Berlin (20.04.2016)

Handwerk aus Deutschland weltweit gefragt

Handwerksbetriebe beim Preis der deutschen Außenwirtschaft 2016 ausgezeichnet: Bayerische Firma kommt auf den 2. Platz!

>>weiter
London (20.04.2016)

Britische Finanzbehörde verschärft Steuerfahndungen

Nach Angaben der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer (AHK) führt die britische Finanzbehörde HMRC verschärft Steuerfahndungen durch, bei denen u. a. anhand von Arbeitsgruppen (sogenannten task forces) Steuerhinterziehung und Steuerbetrug bekämpft werden.

>>weiter
Budapest (20.04.2016)

Deutsche Firmen bewerten den Standort Ungarn positiv

Der Standort Ungarn und die wirtschaftlichen Aussichten des Landes werden von den dort tätigen deutschen Unternehmen überwiegend positiv beurteilt. Die meisten erwarten in nächster Zeit steigende Umsätze.

>>weiter
Nürnberg (19.04.2016)

Schweiz: Meldepflicht für Dienstleistungen in reglementierten Berufen

Unternehmen, die in der Schweiz in reglementierten Berufen tätig sind, müssen notwendige Meldepflichten jährlich erneuern.

>>weiter
 (18.04.2016)

Frankreich: Elektronische Anmeldung entsandter Mitarbeiter

Mitarbeiter in Frankreich elektronisch anmelden: Hier finden Sie die Website.

>>weiter
Luxemburg (15.04.2016)

Luxemburg: Termine für Bauferien 2016

Bald ist es wieder soweit: In Luxemburg herrscht auf Baustellen für einige Wochen Ruhe. Dafür sorgt der Kollektivurlaub, der im Großherzogtum in drei Tarifverträgen festgeschrieben ist. Daran haben sich auch ausländische Handwerksbetriebe zu halten, die während dieser Zeit in Luxemburg tätig sind.

>>weiter
Bubenreuth (14.04.2016)

Face-to-face ist am besten!

So war´s: Polnische Musiker und Musikinstrumentenhändler und Musiker zu Gast in der fränkischen Geigenbau-Metropole. Dass Bubenreuth, einer kleinen Stadt in der Nähe von Erlangen, eines der wichtigsten Zentren des Musikinstrumentenbaus in Deutschland ist, wissen nicht viele.

>>weiter
Nürnberg (13.04.2016)

Unionszollkodex (UZK)

Unionszollkodex (UZK)
IHK für München und Oberbayern

Am 1. Mai 2016 wird Zollkodex der Europäischen Union (UZK) vollständig in Kraft treten und den seit 1992 gültigen Zollkodex der Gemeinschaften ablösen. Die Experten der IHK Nürnberg haben ein Merkblatt mit den wichtigsten Iformationen zusammengestellt, das Sie hier finden.

>>weiter
München (12.04.2016)

Bayerische Delegationsreise nach Slowenien

Staatssekretär Franz Josef Pschierer vom bayerischen Wirtschaftsministerium wird vom 13. bis 15. September 2016 nach Slowenien reisen. Auf dem Programm steht neben dem Besuch der Hauptstadt Ljubljana auch ein Besuch des Hafens Koper.

>>weiter
Brüssel (12.04.2016)

Juncker wirbt für EU-Investitionsoffensive

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Firmen und Investoren aufgerufen, den Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) zu nutzen, der während der vergangenen neun Monate bereits 76 Mrd. Euro Investitionen in 22 EU-Ländern mobilisiert hat.

>>weiter
Skopje (11.04.2016)

Exporte und Importe legen in Mazedonien weiter zu

Die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien verzeichnete nach Angaben von Germany Trade & Invest (gtai) auch 2015 weiter steigende Umsätze im Außenhandel.

>>weiter
Brüssel (07.04.2016)

EU-Kommission stellt Reform der Entsenderichtlinie vor

EU-Beschäftigungskommissarin Marianne Thyssen hat ihren Entwurf zur Überarbeitung der Entsenderichtlinie 96/71/EG vorgestellt. Grund für die Überarbeitung ist die Einschätzung, dass der Grundsatz "gleicher Lohn für gleiche Arbeit am gleichen Ort" durch die bestehende Entsenderichtlinie von 1996 nicht mehr hinreichend gewährleistet wird.

>>weiter
München (07.04.2016)

Achtung: Verstärkte Kontrollen durch österreichische Finanzpolizei

Handwerksbetriebe, die Arbeitnehmer nach Österreich entsenden, müssen sich auf verstärkte Kontrollen durch die österreichische Finanzpolizei einstellen!

>>weiter
München (06.04.2016)

Neue Geschäftsdestinationen in Äthiopien

Am 12.05.2016 lädt die IHK München zum Wirtschaftstag Äthiopien ein. Informieren Sie sich über die Geschäftsmöglichkeiten in diesem Land. Mit dabei, der äthiopische Außenminister Dr. Tedros und weitere Experten.

>>weiter
Bonn (05.04.2016)

Starke Nachfrage nach ITK-Produkten aus Deutschland

Exporte legen 2015 um 9 Prozent auf 34 Milliarden Euro zu / Frankreich löst Großbritannien als wichtigsten Abnehmer ab:

>>weiter
Brüssel (01.04.2016)

EU-Kommission veröffentlicht weitere TTIP-Dokumente

Nachdem im Februar 2016 die zwölfte Verhandlungsrunde zum transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) in Brüssel stattgefunden hat,...

>>weiter
Polen (31.03.2016)

Polen: AHK-Polen-Verbindungsbüro in der IHK München

Die Kontaktstelle zur polnischen Wirtschaft bietet den regionalen Unternehmen Unterstützung durch Beratungsgespräche oder Geschäftspartnersuche bis hin zu dem Angebot von Workshops und Seminaren.

>>weiter
Prag (31.03.2016)

Tschechiens Aufschwung setzt sich 2016 abgebremst fort

Tschechiens Wirtschaft ist 2015 mehr als doppelt so schnell gewachsen wie der Durchschnitt der EU-Länder. Nach Angaben von Germany Trade & Invest hat besonders die hohe Binnennachfrage die Konjunktur angetrieben, wobei die Abschöpfung von EU-Mitteln eine wichtige Rolle gespielt hat.

>>weiter
Nürnberg (31.03.2016)

EEN-Beraterin erkämpft Nachweisänderung beim Schweizer Staatssekretariat

Voller Erfolg durch das etzwerk Enterprise Europe Network: Ein mittelfränkischer Elektrotechnikbetrieb erhielt von seinem Kunden einen Auftrag in der Schweiz und kontaktierte deshalb Bayern Handwerk International (BHI), Mitglied des Enterprise Europe Networks, um sich über die Zugangsvoraussetzungen zur Ausübung seines Berufes in der Schweiz zu informieren.

>>weiter
 (24.03.2016)

Neufassung der Energieeffizienzkennzeichnungsrichtlinie geplant

Die EU-Kommission hat im Jahre 2015 einen Vorschlag zur Änderung der Energieeffizienzkennzeichnungsrichtlinie 2010/30/EU veröffentlicht, zu dem nun die Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (WSA) vorliegt.

>>weiter
Nürnberg (23.03.2016)

Internetseite der EU Kommission zur Maschinensicherheit

Die Europäische Kommission hat wertvolle Informationen zur Anwendung der Maschinenrichtlinie auf der Seite der Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU zusammengestellt.

>>weiter
Bonn (22.03.2016)

Deutschland bleibt Griechenlands wichtigster Handels­partner

Für den griechischen Außenhandel ergab sich 2015 ein gemischtes Bild. Die griechischen Einfuhren litten nach Angaben von Germany Trade & Invest (gtai) seit dem Sommer stark unter den Kapitalverkehrskontrollen.

>>weiter
Brüssel (21.03.2016)

EU und Kanada: Nachverhandlungen der Kommission waren erfolgreich

Die EU-Kommission und die kanadische Regierung haben nachträglich vereinbart, im Rahmen des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada (CETA) Änderungen am Investitionsschutz vorzunehmen und ebenfalls einen Investitionsgerichtshof mit Berufungsinstanz zu schaffen (ICS). Zudem gibt es eine Öffnungsklausel für ein multilaterales Investitionsgericht.

>>weiter