Aktuelles

Meldungen

Nürnberg (20.07.2016)

Zoll: Alles, was Sie zu Carnet A.T.A. wissen müssen

Ein Erklärvideo, Ausfüllanleitungen und sonstige Information zum Carnet A.T.A. finden Sie hier im Auwi-Portal. Hintergrund: Wer Messegut, Warenmuster und Berufsausrüstung nur vorübergehend ins Ausland mitnehmen möchte, muss normalerweise beim ausländischen Zoll eine Zollkaution in Höhe der Eingangsabgaben hinterlegen.

 

>>weiter
Bonn (20.07.2016)

Dienstleistungen erbringen in Spanien

Der Länderbericht Spanien aus der Reihe "Dienstleistungen erbringen in ..." von Germany Trade & Invest (GTAI) liegt vor. Die GTAI-Reihe bietet für verschiedene Länder einen Überblick rund um das Thema Entsendung von Mitarbeitern.

>>weiter
Stockholm (19.07.2016)

Wachstumsmarkt Nordschweden: Mehr als nur Eis

Deutsch-Schwedische Handelskammer (AHK) prognostiziert gute Aussichten: Nordschweden hat mehr zu bieten als endlose Weite und atemberaubende Natur. Hier gibt es wertvolle Rohstoffe, Europas niedrigste Strompreise bei stabiler Energieversorgung sowie gut ausgebildete Arbeitskräfte.

>>weiter
Bayreuth/München (18.07.2016)

So war´s: Zollforum Bayern 2016

Rekordbesuch! Knapp 300 Teilnehmer nahmen am Zollforum Bayern 2016 an den Standorten München und Bayreuth teil.  Das Zollforum wird von den bayerischen IHKs und Handwerkskammern in Partnerschaft mit der Zollverwaltung ausgerichtet.

>>weiter
Nürnberg (18.07.2016)

Österreich: Verstärkte Kontrollen von deutschen Handwerksbetrieben an der Grenze

Österreich hat in den vergangenen Jahren die Kontrollen auf Baustellen und auch die mobilen Kontrollen von Baustellenfahrzeugen intensiviert.

>>weiter
Nürnberg (14.07.2016)

Zoll: Europäische Union“ bzw. „EU“ auf Präferenzpapieren

Die Bezeichnung EU bzw. Europäische Union auf den Präferenzdokumenten, gilt für alle Länder bzw. Ländergruppen, für die die zugrunde liegenden Verordnungen bzw. Abkommen angepasst wurden.

>>weiter
Bonn (14.07.2016)

Dienstleistungen erbringen in Kroatien

Der Länderbericht Kroatien aus der GTAI-Reihe "Dienstleistungen erbringen in ..." liegt in Erstauflage vor. Die Reihe von Germany Trade & Invest (GTAI) bietet für verschiedene Länder einen Überblick rund um das Thema Entsendung von Mitarbeitern.

>>weiter
London (11.07.2016)

Brexit Update – Zwei Wochen nach dem Referendum – Wo stehen wir? Wo geht die Reise hin?

Die politische Unsicherheit ist immer noch hoch, die Finanzmärkte bleiben weiter volatil und zukünftige Investitionsentscheidungen werden hinausgezögert. Unabhängig davon, ob Theresa May oder Andrea Leadsom Premierministerin wird, besteht kein Zweifel, dass das Ergebnis des Referendums von der neuen Regierung umgesetzt und das britische Verhältnis zur Europäischen Union neu definiert werden wird.

>>weiter
Berlin  (11.07.2016)

Brexit-Umfrage: Ex- und Importe sinken mittelfristig

Ergebnisse einer Blitzumfrage der Industrie- und Handelskammern (IHKs) zu den Folgen des britischen Votums für einen EU-Austritt: Unternehmen befürchten Handelshemmnisse und Unsicherheit

>>weiter
Brüssel (11.07.2016)

Start der 14. TTIP-Verhandlungsrunde

Von heute bis kommenden Freitag kommen in Brüssel die Verhandlungsführer von EU und USA zur 14. Verhandlungsrunde zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zusammen.

>>weiter
Nürnberg (08.07.2016)

Neue Märkte für das Handwerk - Veranstatungskalender ist da!

Bayern Handwerk International hat sein Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr 2016 herausgegeben. Das Programm enthält eine Übersicht zu Seminaren, Kooperationsbörsen, Unternehmerreisen und Gemeinschaftsbeteiligungen auf Messen

>>weiter
München/Wien (07.07.2016)

Die Entsendeplattform – alles zum Thema Entsendung nach Österreich

Das österreichische Sozialministerium hat gemeinsam mit der Bauarbeiter- Urlaubs- und Abfertigungskasse - BUAK - die Infowebsite www.entsendeplattform.at eingerichtet, die alle zentralen Inhalte zum Thema Entsendung sowohl für Entsendebetriebe als auch Entsendete zur Verfügung stellt.

>>weiter
Prag (07.07.2016)

Tschechien rüstet Verkehrswege technisch auf

Die tschechische Regierung hat einen Aktionsplan zur Einführung intelligenter Verkehrssysteme für Straßen, Bahntrassen und Wasserwege verabschiedet. Nach Angaben von Germany Trade & Invest GTAI sind bis 2020 umgerechnet rund 440 Mio. Euro Investitionen in Sensoren, Detektoren, Netzwerk- und Sicherheitstechnik geplant. Dabei setzt Prag auch auf die Erfahrungen aus Deutschland!

>>weiter
Brüssel (07.07.2016)

Termin-Tipp: Dienstleistungsexport im Binnenmarkt

Der Binnenmarkt – ein grenzenloses Europa für Unternehmen? Nicht ganz, denn Unternehmen stoßen bei der Erbringung von Dienstleistungen in anderen Mitgliedstaaten immer noch auf viele Hindernisse.

>>weiter
Brüssel (06.07.2016)

Digitaler Binnenmarkt: Europäische Kommission beschließt Maßnahmen zur Weiterentwicklung

Die Europäische Kommission möchte den digitalen Binnenmarkt weiterentwickeln. Vor allem der Online-Handel wird von den Veränderungen betroffen sein.

>>weiter
London/Bonn (06.07.2016)

Britische Wirtschaft will "back to business"

Finanzminister Osborne kündigt Fünf-Punkte-Plan an / Wirtschaft fordert freien Handel und Fachkräfte: Die britische Wirtschaft war mehrheitlich für eine weitere EU-Mitgliedschaft gewesen.

>>weiter
München (05.07.2016)

Medizintechniker aufgepasst: Unternehmerreise in die Niederlande

Die geförderte Reise für bayerische Medizintechnik-Unternehmen vom 18.10. - 20.10.2016 führt nach Nijmegen, Eindhoven, Rotterdam und Leiden. Interessensbekundung an einer Teilnahme ist bis 15. Juli 2016 mögich!

>>weiter
 (05.07.2016)

Import von Eisen- und Stahlerzeugnissen

Nach Informationen des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) wird die Einfuhrüberwachung bestimmter Eisen- und Stahlerzeugnisse wieder eingeführt.

>>weiter
München (04.07.2016)

Bayern International erweitert Messeprogramm

Das Bayerische Messebeteiligungsprogramm für 2017 steht: Es setzt seinen Schwerpunkt auf Veranstaltungen im Bereich Digitalisierung und Kultur- und Kreativwirtschaft. Der regionale Fokus der Messebeteiligungen liegt mit zunehmender Tendenz auf Asien und Nordamerika, aber auch Pioniermärkte wie Kuba oder der Iran stehen im Mittelpunkt des Programms.

>>weiter
München (30.06.2016)

Europas Drama Brexit – schwarzer Tag auch für Bayerns Wirtschaft

Sie haben es tatsächlich getan. „Spiegel Online“-Chefredakteur Florian Harms sprach in Anlehnung an den Börsencrash von 1929 von einem „schwarzen Freitag“ für Europa.

>>weiter
München (27.06.2016)

Going International: Bayerische Firmen bleiben erfolgreich

Die bayerischen IHKs haben sich mit den anderen deutschen IHKs an der größten deutschen Außenwirtschaftsumfrage „Going International“ beteiligt, die der deutsche Industrie- und Handelsakmmertag DIHK koordiniert hat.

>>weiter
München (24.06.2016)

Brexit ist ein schwarzer Tag für die bayerische Wirtschaft

BIHK befürchtet Rückschläge für Geschäfte mit zweitwichtigstem Exportmarkt des Freistaates: „Als Schlag ins Kontor und schwarzen Tag“ bewertet die bayerische Wirtschaft die Entscheidung Großbritanniens zum Austritt aus der EU.

>>weiter
Bern (24.06.2016)

Schweiz: Grenzüberschreitende Dienstleistungserbringer aufgepasst

Neue Präzisierung bei der Abgrenzung einer meldepflichtigen von einer nicht meldepflichtigen Dienstleistungserbringung in der Schweiz. Grenzüberschreitenden Dienstleistungserbringern wird dringend empfohlen, ihre Tätigkeiten in der Schweiz dahingehend zu überprüfen, ob für diese eine Meldepflicht besteht. Je nach Ergebnis müssen zum Beispiel die Arbeitsprozesse an die Vorlaufsfrist von acht Tagen, mit der eine Meldung abgegeben werden muss, angepasst werden.

>>weiter
München (24.06.2016)

Aigner: "Nach Brexit braucht die bayerische Wirtschaft jetzt schnell Planungssicherheit - deutlicher Reformbedarf in der EU"

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bedauert die Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der Europäischen Union. Aigner: „Die Entscheidung für den Brexit ist politisch bedauerlich und wird wirtschaftlich nicht ohne Folgen bleiben, vor allem für die Briten selber.“

>>weiter
Nürnberg (23.06.2016)

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt Sozialkassen-System im deutschen Baugewerbe

Deutsche Tarifverträge, die alle Arbeitgeber einer Branche zu Sozialbeiträgen verpflichten, verstoßen nicht gegen das Menschenrecht auf Vereinigungsfreiheit. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte am 02.06.2016 entschieden.

>>weiter
Fürth (21.06.2016)

Export: Bayerische Waren im Ausland begehrt

Nach vorläufigen Ergebnissen des Bayerischen Landesamts für Statistik stiegen die Ausfuhren der bayerischen Wirtschaft im April 2016 gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,6 Prozent auf knapp 16,1 Milliarden Euro. 56 Prozent der Exporte wurden in die EU-Mitgliedsstaaten versandt, in die Euro-Länder gingen 35 Prozent aller Exporte.

>>weiter
Berlin (21.06.2016)

"Außenwirtschaftsförderung garantiert Wachstum und Wohlstand"

Mehr als 250 Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden und Politik diskutieren heute in Berlin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Außenwirtschaftsförderung.

>>weiter
München (20.06.2016)

Exporte aus Bayern auf Rekordkurs

Die bayerischen Industriebetriebe haben 2015 bei den Exporten weiter zugelegt. Sie lieferten im vergangenen Jahr Waren im Wert von 179 Milliarden Euro ins Ausland, ein Plus von 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit erzielte die bayerische Industrie einen neuen Rekordwert im Außenhandel.

>>weiter
Bonn (20.06.2016)

Urlaubszeit ist Reisezeit - ohne Ärger mit dem Zoll

Die Sommerferien und damit auch die Hauptreisezeit stehen kurz bevor. Oft stellt sich nun wieder die Frage, welche Andenken und Mitbringsel Reisende aus dem Urlaub mit nach Hause nehmen dürfen.

>>weiter
Moskau (15.06.2016)

Russische Föderation: AHK richtet Webseite für Zollanfragen ein

Die Deutsch-Russische Auslandshandelskammer intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem russischen Föderalen Zolldienst (FTS): Die als neues Instrument ihres Zusammenwirkens eingerichtete Zollanfragen-Webseite soll helfen, die Beziehungen zwischen der deutschen Wirtschaft und den Zollbehörden in Russland auf ein neues Niveau zu heben.

>>weiter
München (15.06.2016)

Allgäuer Sennalpkäse jetzt europaweit geschützt

Der Allgäuer Sennalpkäse ist ab sofort europaweit geschützt. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, hat die EU-Kommission nach mehrjährigem Prüfverfahren den Allgäuer Premiumkäse in das europäische Herkunftsregister aufgenommen.

>>weiter
Baltikum (14.06.2016)

Lettland bietet Chancen für den Energie- und Bausektor

Lettland ist in diesem Herbst das Ziel zweier Geschäftsreisen, bei denen Anbieter aus dem Energie- und Bausektor ihre Produkte und Technologien anbieten können.

>>weiter
Wunsiedel (13.06.2016)

Braukunst aus dem Fichtelgebirge, in Rumänien ein Erfolg

Es ist kaum zu glauben: Eine bayerische Wirtschaftsdelegation unter Leitung des bayerischen Staatssekretärs Franz Josef Pschierer wird in Bukarest mit einem handgebrauten Weißbier empfangen. Das Bier mundet nicht nur dem Staatssekretär, sondern auch den 29 Teilnehmern der Delegationsreise, so vorzüglich übrigens, dass es bereits nach kürzester Zeit vergriffen ist.

>>weiter
Prag (09.06.2016)

„Servus Tschechien!“ – bayerische Lebensmittel produzenten knüpfen Geschäftskontakte in Prag

Acht bayerische Lebensmittelproduzenten kamen im Mai nach Prag, um neue tschechische Geschäftspartner zu treffen, den Markt vor Ort kennenzulernen und Näheres zum Konsumverhalten der Tschechen zu erfahren.

>>weiter
Madrid (08.06.2016)

Standort Spanien: Auslandshandelskammer im Fokus

Spanien wurde von den Wirtschaftskrisen der vergangenen Jahre so stark getroffen wie nur wenige andere Länder Europas. Doch seit einiger Zeit geben viele ökonomische Daten wieder Anlass zur Hoffnung, wie Walther von Plettenberg, Geschäftsführer der AHK Spanien, in der Juni-Ausgabe von "AHK im Fokus" des DIHK berichtet.

>>weiter
München (08.06.2016)

Rumänien - Umfassende Änderungen im Vergaberecht

Im Mai 2016 wurden in Rumänien umfangreiche Reformen im Vergaberecht verabschiedet. Vier Kriterien maßgeblich!

>>weiter
Passau (06.06.2016)

Baltische Staaten: Wirtschaftsprofil veröffentlicht

Alles, was Unternehmer über die Standorte Estland, Lettland und Litauen wissen müssen, steht im neuen „Wirtschaftsprofil Baltische Staaten“, das die Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK) jetzt veröffentlicht hat.

>>weiter
München (06.06.2016)

Ihre Meinung ist gefragt: Konsultation zur Einführung eines Dienstleistungspasses

Die EU-Kommission hat eine öffentliche Konsultation zum Dienstleistungspass gestartet. Der Pass soll es Dienstleistungserbringern erleichtern, ihre Dienste grenzüberschreitend anzubieten. Die Kommission will bis Ende des Jahres einen Vorschlag vorlegen.

>>weiter
Regensburg (02.06.2016)

Neues Merkblatt Zollanmeldungen, summarische Anmeldungen, Wiederausfuhrmitteilungen

Seit dem 01.05.2016, pünktlich zur Anwendbarkeit des neuen EU-Zollrechts, gilt das neue "Merkblatt zu Zollanmeldungen, summarischen Anmeldungen und Wiederausfuhrmitteilungen".

>>weiter
München (02.06.2016)

EU-Kommission informiert zum UZK

In englischer Sprache! Die EU-Kommission hat alles Wissenswerte zum UZK zusammengefasst und gibt praxisrelevante Informationen. Der UZK ist auch Thema des diesjährigen Zollforums Bayern in München und Bayreuth.

>>weiter
München (30.05.2016)

Zwischenbericht zu TTIP sieht wirtschaftliche und soziale Vorteile durch Freihandel

Laut einer aktuellen Studie im Aufrag der Europäischen Kommission wird das Freihandelsabkommen TTIP in allen EU-Staaten positiv zur Wirtschaftsleistung beitragen. Die Untersuchung rechnet u. a. mit einem Anstieg des deutschen BIP um 0,6%.

>>weiter
München (19.05.2016)

Bayerische Maschinenbauer automatisieren die Welt

Die Unternehmen im bayerischen Maschinen- und Anlagenbau sind heute bereits weltweit führend im Bereich der Automatisierung. Von der Antriebstechnik bis zur Verpackungsmaschine, von Landtechnik bis zur Robotik.

>>weiter
Nürnberg (19.05.2016)

Kleine Unternehmen nach der Meinung gefragt: EU-Kommission überarbeitet die Mehrwertsteuer-Richtlinie

Ungerechte Regelungen oder diskriminierende Bürokratie können Ihnen das Leben, die Arbeit oder die Geschäftstätigkeit in Europa gehörig erschweren. Die EU Kommission ist daher bemüht, die gesetzlichen Regelungen für Unternehmen gerecht zu gestalten.

>>weiter
Nürnberg (18.05.2016)

Neue Exportberichte: Portugal und Georgien

Die Exportberichte informieren kompakt über Wirtschaftslage, Geschäftschancen und Zollbestimmungen und enthalten wertvolle Reisehinweise und Adressen.

>>weiter
München/Bayreuth (17.05.2016)

Zollforum Bayern 2016 in München und Bayreuth

Termin-Highlight für Außenhandelskaufleute: Zollforum Bayern 2016. In diesem Jahr geht es um Details zum Thema Unionszollkodex (UZK), der seit Mai in Kraft getreten ist. Veranstaltungsorte sind München und Bayreuth.

>>weiter
Nürnberg (17.05.2016)

Langzeit-Lieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft: Neufassung ab Mai 2016

Seit Mai 2016 ist die Verordnung (EU) Nr. 952/2013 zur Festlegung des Unionszollkodex (UZK) vollständig in Kraft getreten. Vor diesem Hintergrund wurde die (Langzeit-)Lieferantenerklärung für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft überarbeitet.

>>weiter
 (12.05.2016)

Wirtschaftskontakte zur Rumänien in Zukunftsbranchen ausbauen

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer ist gestern mit einer 30-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Rumänien gereist. Die Reise führt neben Bukarest auch nach Cluj-Napoca (Klausenburg), der zweitgrößten Stadt und einem der wichtigsten akademischen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentren Rumäniens.

>>weiter
Brüssel (11.05.2016)

Einheitliche Mehrwertsteuer: EU-Aktionsplan

Die Kommission hat am Anfang April einen Aktionsplan im Bereich der Mehrwertsteuer angenommen, der den Weg zu einem einheitlichen europäischen Mehrwertsteuerraum ebnen soll.

>>weiter
Berlin (10.05.2016)

Energiewende: Start­schuss für Deutsch-Französischen Innovations­preis

Bis zum 1. Juni können sich Unternehmen und Forschungseinrichtungen für den neuen Deutsch-Französischen Innovationspreis für Erneuerbare Energien bewerben. Ausgezeichnet werden Projekte und Projektideen, die den breiten Einsatz erneuerbarer Energien in Deutschland und Frankreich oder in internationalen Märkten fördern.

>>weiter
Brüssel (04.05.2016)

WWW-Tipp: Binnenmarkt-Informationen für Unternehmen überarbeitet

Der DIHK hat seine Liste der EU-Informationsstellen und -Websites überarbeitet und aktualisiert.

>>weiter