Aktuelles > Libyen - Boykott-Erklärung

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Libyen - Boykott-Erklärung

Nürnberg (05. September 2007) - Seit neuestem verlangt Libyen wieder Boykott-Erklärungen.

Dokumente werden nur legalisiert, sofern sie eine Erklärung enthalten, dass keine Geschäftsbeziehungen mit Israel bestehen. Wir weisen nochmals daraufhin, dass Boykott-Erklärungen nach deutschem Recht verboten sind und Dokumente, die eine Boykott-Erklärung enthalten, auf keinen Fall bescheinigt werden dürfen. Der DIHK hat bereits das BMWi eingeschaltet.