Aktuelles > China- Automatische Importlizenzen 2008

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

China- Automatische Importlizenzen 2008

Köln (11. Februar 2008) - Bestimmte Waren, die in die VR China eingeführt werden sollen, benötigen eine so genannte "Automatische Importlizenz".

Das chinesische Wirtschaftsministerium MOFCOM hat drei Listen der betroffenen Waren in Form einer Excel-Datei veröffentlicht.
 
Die Listen enthalten die chinesischen Zolltarifnummern und die Warenbezeichnungen in chinesisch. Soweit zum Verständnis nötig, wurden deutsche Übersetzungen der Spaltenüberschriften eingefügt. Die ersten 6 Ziffern der Zolltarifnummern sind weltweit gleich. Bis hierhin kann man sich mit dem deutschen Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik behelfen. Es ist in gedruckter Form im Buchhandel erhältlich (ISBN 978-3-8246-0805-8) oder auch kapitelweise im Internet abrufbar.
 
Automatische Importlizenzen gelten als erteilt, wenn die zuständige Behörde dem Antrag nicht binnen 15 Tagen widerspricht. Sie dienen hauptsächlich statistischen Zwecken.
 
Adressen des chinesischen Wirtschaftsministeriums und der lokalen Niederlassungen:
 
No.2 Dong Chang'an Avenue
Beijing China (100731)
Tel: 0086-10-65121919
Fax: 0086-10-65198173
E-Mail über folgende Internet-Adresse:
http://gzly.mofcom.gov.cn/website/pubmail/send_mail.jsp

(Quelle: gtai, 29.01.08)