Aktuelles > Ausfuhrrekord: Die Außenhandelszahlen Bayerns 2006

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Ausfuhrrekord: Die Außenhandelszahlen Bayerns 2006

München (13. März 2007) - Die bayerischen Exporte haben sich im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 % auf 141.266 Mio. Euro erhöht.

Damit hat die bayerische Wirtschaft zum dreizehnten Mal in Folge einen Ausfuhrrekord aufgestellt. Somit belegt Bayern mit einem Anteil von 19,5 % am deutschen Export nur knapp hinter Baden-Württemberg (19,6%) und Nordrhein-Westfalen (22,1%) den dritten Rang im Ausfuhr-Bundesländer-Ranking. Die bayerischen Importe stiegen 2006 um 17,2 % auf 115.898 Mio. Euro an.

Die deutschen Exporte stiegen um 13,9 % auf 896.048 Mio. Euro. Die Importe erhöhten sich um 16,4 % auf 731.479 Mio. Euro.

Im Anhang rechts finden Sie eine Übersicht über die Top 20 der Außenhandelspartner Bayerns.