Aktuelles > Indien: Quellensteuer (TDS) und Permanent Account Number (PAN)

Indien: Quellensteuer (TDS) und Permanent Account Number (PAN)

Neu Delhi (15.01.2016) Entgegen der Berichterstattung einiger Organisationen wird es auch 2016 ausschließlich möglich sein, den Abzug der Quellensteuer für Rechnungen über Dienstleistungen, Lizenzen und Zinsen über eine PAN (Permanent Account Number), also eine steuerliche Registrierung in Indien, zu verringern.

Entgegen der Berichterstattung einiger Organisationen wird es auch 2016 ausschließlich möglich sein, den Abzug der Quellensteuer für Rechnungen über Dienstleistungen, Lizenzen und Zinsen über eine PAN (Permanent Account Number), also eine steuerliche Registrierung in Indien, zu verringern.
 
Bitte beachten Sie hier Section 206AA des indischen Income Tax Act:
 
206AA. (1) Notwithstanding anything contained in any other pro-visions of this Act, any person entitled to receive any sum or income or amount, on which tax is deductible under Chapter XVIIB (hereafter referred to as deductee) shall furnish his Permanent Account Number to the person responsible for deducting such tax (hereafter referred to as deductor), failing which tax shall be deducted at the higher of the following rates, namely:-
 (i) at the rate specified in the relevant provision of this Act; or
(ii) at the rate or rates in force; or
(iii) at the rate of twenty per cent.
 
Ausführliche Informationen zur Quellensteuer (TDS) und Permanent Account Number (PAN) sowie die Formulare zur Beantragung einer indischen Steuernummer durch die Deutsch-Indischen Handelskammer finden Sie im Anhang.
Bitte beachten Sie, dass die Deutsch-Indischen Handelskammer die Dienstleistung der Beantragung einer PAN exklusiv für Mitglieder der AHK Indien anbieten kann.