Aktuelles > Vermehrte Betrugsversuche aus Israel zu beobachten

Vermehrte Betrugsversuche aus Israel zu beobachten

Jerusalem (14.12.2015) Aus aktuellem Anlass warnt die IHK zu Coburg vor Betrugsversuchen aus Israel. Hintergrund sind vermeintliche Lieferaufträge aus Israel. Es handelt sich hierbei anscheinend um eine betrügerische Angelegenheit, die aus der Ukraine koordiniert wird. Der Absender der EMails lautet jedesmal trade@plastimpeks.com.ua.

Die israelische Firma besteht darauf, dass sich das deutsche Unternehmen in Algerien registrieren läßt.
Dazu wird dem Unternehmen folgender Link in Algerien benannt: http://www.somersventures.org/
Die Hälfte der dort anfallen Kosten würde das israelische Unternehmen tragen. Lt. Aussage der israelischen Firma wäre dies die übliche Praxis. Weiterhin wäre die Registrierung notwendig um Geschäftsbeziehungen mit Firmen in Israel aufzubauen bzw. zu unterhalten. Zudem sei eine Produktzertifizierung notwendig.

Dazu liegen der IHK zu Coburg folgende Informationen vor:

Eine Produktzertifizierung in Israel wird und kann immer nur direkt durch den Importeur beim Standard-Institut (http://www.sii.org.il/896-en/SII_EN.aspx) durchgeführt werden!
Es macht überhaupt keinen Sinn, eine Firma in Algerien (keine diplomatischen Beziehungen zu Israel!!) hierfür zu beauftragen, schon gar nicht Geld dorthin zu überweisen.

Verwiesen wird stets auf die Internetseite: www.plastimpeks.co.il

Falls Sie ebenfalls eine solche Anfrage bekommen, bitte nicht reagieren.

(Quelle: IHK zu Coburg)