Aktuelles > Neue Märkte weltweit erschließen -Absatzförderungsprogramme für Agrar- und Ernährungswirtschaft genehmigt

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Neue Märkte weltweit erschließen -Absatzförderungsprogramme für Agrar- und Ernährungswirtschaft genehmigt

Brüssel/Berlin (18.12.2015) - Die EU unterstützt mit neuen Absatzförderungsprogrammen die europäische Agrar- und Ernährungswirtschaft bei der Erschließung neuer Märkte.

33 Programme wurden aktuell genehmigt, mit denen unter anderem Werbe- und Informationskampagnen durchgeführt werden können. 20 Programme werden im Binnenmarkt umgesetzt. 13 Programme zielen darauf ab, die Märkte für EU-Produkte in Drittstaaten, zum Beispiel in China, dem Mittleren Osten, Nordamerika, Südostasien, Afrika, Russland oder Australien zu erschließen. Zwei der Programme werden gemeinsam von verschiedenen Organisationen aus verschiedenen Mitgliedstaaten durchgeführt.

>>> Hier finden Sie eine Aufstellung der 33 Förderprogramme.

(Quelle: DIHK)