Aktuelles > Mehr Mittel für Forschung zum europäischen Kulturerbe

Mehr Mittel für Forschung zum europäischen Kulturerbe

Brüssel (22.06.2015) Die Kommission will Forschungsprojekte zum europäischen Kulturerbe künftig stärker unterstützen.

Forschungskommissar Carlos Moedas sagte, dass die Kommission innerhalb der nächsten zwei Jahre mehr als 100 Mio. Euro aus dem Haushalt des EU-Forschungsprogramms Horizont 2020 für Forschung zum Kulturerbe bereitstellen möchte.


Heute Abend werden die EU-Kommission und der europäische Denkmalschutzverbund Europa Nostra in Oslo die Auszeichnungen an die Gewinner des Preises zum Europäischen Kulturerbe 2015 verleihen. 28 Gewinner aus 15 Ländern nehmen an der Zeremonie teil. Aus Deutschland hat der Rundlingsverein Jameln aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg in der Kategorie ehrenamtliches Engagement den Preis für das Kulturerbe/Europa Nostra erhalten. Sieben der 28 Gewinner erhalten heute Abend jeweils eine zusätzliche Auszeichnung und Preisgelder, ein Publikumspreis wird über eine Online-Abstimmung ermittelt.