Aktuelles > Kasachstan attraktiver Markt für deutsche Medizintechnik

Kasachstan attraktiver Markt für deutsche Medizintechnik

Almaty (16.6.2015) - Der wachsende Gesundheitsmarkt in Kasachstan und den Nachbarstaaten bietet für deutsche Medizintechnik gute Chancen. Das zeigte sich auch wieder bei derdiesjährigen Kazakstan International Heathcare Exhibition (KIHE) Mitte Mai in in Almaty bei der dank eines Gemeinschaftsstandes auch wieder zahlreiche klein- und mittelständische Unternehmen aus Deutschland vertreten waren.

Im Rahmen des German Pavilion waren 21 deutsche Unternehmen auf der KIHE und präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen zu Hygiene, Behandlungs- und Krankenraumausstattung, Chirurgie, Endoskopie, Rehatechnik und Gesundheitstourismus. Durch die Initiative von Spectaris war es auch in diesem Jahr kleinen und mittelständischen Unternehmen möglich, den kasachischen Markt unter dem gemeinsamen Logo "Made in Germany" zu präsentieren. Die Messe bot auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Geschäftskontakte in die Nachbarstaaten Kirgisistan und Usbekistan zu knüpfen.

Gute Aussichten vor allem auch für deutsche Unternehmen bietet der wachsende Gesundheitsmarkt der Region. Aufgrund von staatlichen Investitionen in das Gesundheitswesen wird der Bedarf an deutscher Medizintechnik auch weiterhin steigen. Viele der im German Pavilion ausstellenden Unternehmen sind schon zum wiederholten Mal Aussteller auf der KIHE. Sie berichten von guten Kontakten zur Geschäftsanbahnung und zur Fortführung bereits bestehender Geschäftsbeziehungen. Auch die Delegation mit der Vizebürgermeisterin von Almaty und Vertretern des kasachischen Gesundheitsministeriums zeigte großes Interesse am deutschen Gemeinschaftsstand. Konsul Richter aus dem Generalkonsulat in Almaty besuchte ebenfalls den German Pavilion und führte Gespräche mit verschiedenen Unternehmern.

Auch im nächsten Jahr unterstützt Spectaris den German Pavilion auf der KIHE, um weiteren Unternehmen einen Messeauftritt zu ermöglichen und sie damit bei der Markterschließung zu unterstützen.

(Quellen: iXPOS/Spectaris)