Aktuelles > Geschäftsreise nach Guatemala und Costa Rica für Unternehmen der Umwelttechnikbranche

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Geschäftsreise nach Guatemala und Costa Rica für Unternehmen der Umwelttechnikbranche

Berlin/Nürnberg (18.2.2015) - Im Rahmen des GIZ-Programms Kooperationsplattform Lateinamerika Nord (COPLAN) und in Zusammenarbeit mit der AHK für Zentralamerika und die Karibik, organisiert die energiewaechter GmbH vom 12. bis zum 17. April 2015 eine Geschäftsreise nach Guatemala und Costa Rica zum Thema Umwelttechnik. Anmeldeschluss ist der 13. März 2015.

Die teilnehmenden deutschen Unternehmen aus der Umwelttechnikbranche, insbesondere aus der Wasser- und Abfallwirtschaft, präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen auf Fachkonferenzen in Guatemala und Costa Rica vor einem Publikum aus Wirtschafts- und Politikvertretern. Darüber hinaus nehmen sie an zuvor abgestimmten Geschäftsgesprächen teil, um individuelle Geschäftskontakte zu knüpfen. Des Weiteren steht der Besuch der ExpoIndustria auf dem Programm. Die Messe bietet ebenfalls die Möglichkeit, zentralamerikanische Unternehmen kennenzulernen und individuelle B2B-Gespräche mit zuvor identifizierten Unternehmensvertretern zu führen.


Die Reise wird durch COPLAN gefördert, für teilnehmende Unternehmen fallen lediglich die eigenen Flug-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten an. COPLAN wird von der GIZ im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gemeinsam mit den Auslandshandelskammern in der Region koordiniert.


Weitere Informationen und Anmeldung: energiewaechter GmbH, Frau Mareike Rösler
Tel: 030 7974441-15 - E-Mail: mr@energiewaechter.de.