Aktuelles > Außenwirtschaft von A bis Z: Heute A wie ABZ - Auftragsberatungszentrum

Außenwirtschaft von A bis Z: Heute A wie ABZ - Auftragsberatungszentrum

Nürnberg (18.8.2015) - In loser Folge stellen wir Begriffe aus unserem Export-ABC näher vor. Außenwirtschaft kompakt, heute: ABZ, das Auftragsberatungszentrum Bayern, der Experte rund um öffentliche Ausschreibungen.

Über zwei Billionen Euro werden in der Europäischen Union jährlich an öffentlichen Aufträgen vergeben, diese unterliegen nationalen beziehungsweise europäischen Vergaberecht, je nachdem ob sie unterhalb oder oberhalb der sogenannten Schwellenwerte liegen.

Das Auftragsberatungszentrum Bayern (ABZ) ist Ansprechpartner rund um öffentliche Ausschreibungen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich. Es informiert und berät - kostenlos -  über das Vergaberecht, sowohl bei nationalen als auch europaweiten/internationalen Ausschreibungen und gibt den Firmen hierzu wertvolle Tipps, um so die Teilnahme an Ausschreibungen zu erleichtern. Ebenso berät das ABZ aber auch die Auftraggeber-Seite also öffentliche Einrichtungen im Vergabeverfahren.

Besonders interessant für Unternehmen ist der Ausschreibungsservice CATS Plus. In dieser Datenbank des ABZ sind rund eine Million öffentliche Ausschreibungen enthalten, nicht nur die europaweiten, sondern auch kleinere Aufträge, also nationale  Ausschreibungen die sonst nur in den Medien der jeweiligen Länder zu finden sind. Mit CATS können sich Firmen auch automatisch über für sie interessante neue Ausschreibungen informuieren lassen.

Getragen wird das ABZ wie unser Außenwirtschaftszentrum von allen bayerischen IHKs und HWKs. Es ist Mitglied im Beratungsnetz „Enterprise Europe Network“  und wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert.

Vor einiger Zeit war das ABZ schon Thema unserer Rubrik "Fokus auf...", hier gelangen Sie zu dem Artikel.

Das ABZ finden sich unter: www.abz-bayern.de.

Hier geht es zu unserem Export-Lexikon.