Aktuelles > 1. Tag der Deutschen Wirtschaft in Kirgisistan

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

1. Tag der Deutschen Wirtschaft in Kirgisistan

Bischkek/München (22.4.2015) - Die Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien richtet am 20. Mai 2015 den 1. Tag der Deutschen Wirtschaft in Kirgisistan (Kirgisien) aus. Partner der Veranstaltung sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Bischkek und kirgisische Wirtschaftsverbände.

Ziel des Wirtschaftstages ist es, den Dialog zwischen deutschen und kirgisischen Unternehmen sowie staatlichen Entscheidungsträgern zu fördern. Kirgistan ist eines der weniger im Fokus deutscher Unternehmen stehenden Länder Zentralasiens. Das Land mit seinen 5,7 Millionen Einwohnern verfügt im Gegensatz zu seinen Nachbarn Kasachstan und Usbekistan kaum über nennenswerte Rohstoffvorkommen, bietet aber deutschen Mittelständlern bei Geduld und guten Partnern Geschäftschancen auf vielen Gebieten. Deutsche Unternehmen sind in Kirgisistan hoch angesehen und gefragt. Deutliches Zeichen dafür ist unter anderem die Visafreiheit für deutsche Staatsbürger.

Chancen für deutsche Unternehmer
Insbesondere der Energiesektor bietet großes Geschäftspotenzial. Dem enormen Modernisierungsbedarf kann das Land aus eigener Kraft nicht nachkommen und ist dabei auf ausländisches Engagement angewiesen. Internationale Geber und Investoren planen und finanzieren eine ganze Reihe von Projekte im Energiebereich, an denen sich auch deutsche Zulieferer oder Dienstleister beteiligen sollten.

Die Hanns-Seidel-Stiftung wird im Rahmen des Wirtschaftstages am darauffolgenden Tag eine Veranstaltung zum Thema „Wirtschaftsförderung in kirgisischen Kleinstädten“ durchführen. Aus Anlass des Wirtschaftstages wird ein Deutsch-Kirgisisches Wirtschaftsjahrbuch herausgegeben. Die Teilnahme am Wirtschaftstag, der von am 20. Mai von 14 bis 18 Uhr dauern wird, ist kostenfrei.

Firmen, die nähere Informationen zum Deutsch-Kirgisischen Wirtschaftstag benötigen und sich zur Teilnahme anmelden wollen, wenden sich bitte an:

Delegation der Deutschen Wirtschaft für Zentralasien
Jörg Hetsch
Tel: +7 727 267 4141
Fax: +7 727 2501139
http://zentralasien.ahk.de/

(Quelle: DIHK)