Aktuelles > Schweiz: Geschäftsanbahnung im Bereich Denkmalschutz, Restaurierung, Sanierung und Renovierung

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Schweiz: Geschäftsanbahnung im Bereich Denkmalschutz, Restaurierung, Sanierung und Renovierung

Nürnberg (03.04.2014) - Die Handelskammer Deutschland-Schweiz führt in Kooperation mit Bayern Handwerk International und der Handwerkskammer zu Köln vom 15. bis 17. September 2014 eine Geschäftsanbahnungsreise durch.

Das Projekt ist Teil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und wird laut Beschluss des Deutschen Bundestages durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

 
In der Schweiz sind etwa 10 Prozent der Bausubstanz als erhaltens- oder schützenswert ausgewiesen. Damit kommen beim Erhalt oder Weiterbau und bei der Gestaltung unterschiedliche Auflagen zum Tragen. Das betrifft auch vergleichsweise junge Bauwerke. Für Fachexperten – insbesondere Handwerker aus dem Bereich „Denkmalschutz, Restaurierung, Sanierung und Renovierung“ – ergeben sich dadurch ausgezeichnete Geschäftspotenziale. Der Markt ist auch deshalb interessant, weil der Baumarkt Schweiz floriert und der Umbau im städtischen Raum oft Speziallösungen verlangt. Außerdem lässt die vorhandene Kaufkraft in der Schweiz anspruchsvolle Wünsche, Einzelanfertigungen und individuelle Lösungen zu.
 
Die Reise eignet sich für Gewerke mit spezialisiertem Wissen und praktischer Erfahrung im Umgang mit erhaltens- und schützenswerten Bauobjekten.
  • Dach und Fachwerk (z.B. Zimmerer, Dachspezialisten)
  • Wand (z.B. Maurer, Steinmetz, Lehmbauer)
  • Ausbau und Dekoration (z. B. Tischler/Schreiner, Stuckateur, Kirchenmaler, Parkett- und Fliesenleger, Glaser, Raumausstatter)
  •  Installation (z. B. Heizungsbauer, Elektrotechniker)
  • Weitere Handwerksbereiche (z.B. Gold- und Silberschmiede, Uhrmacher, Vergolder, Böttcher, Holzbildhauer, Steinbildhauer, Glasbläser, Holzschutz, Schlosser, Metallbauer)
Der Eigenbeitrag ist abhängig von der Größe des Unternehmens. Die Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind vom Teilnehmer selbst zu tragen.
 
Für weitere Informationen und Anmeldung: www.bit.ly/handelskammer-denkmalschutz
 
Anmeldung bis 31. Mai 2014
 
Kontakte:
Handelskammer Deutschland-Schweiz                                Bayern Handwerk International GmbH
Herr Daniel Heuer                                                                      Frau Karin Mai
+41 (0)44 283 6164                                                                   +49 (0)911 586856 22
daniel.heuer@handelskammer-d-ch.ch                               k.mai@bh-international.de