Aktuelles > Konjunkturumfrage der AHK Baltische Staaten zeichnet gutes Stimmungsbild

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Konjunkturumfrage der AHK Baltische Staaten zeichnet gutes Stimmungsbild

Estland, Lettland, Litauen (20.05.2014) - Die in Estland, Lettland, Litauen aktiven deutschen Unternehmen sind laut der Konjunkturumfrage der AHK Baltische Staaten auch im laufenden Jahr zufrieden mit ihrem Engagement und blicken zuversichtlich in die Zukunft.

Die Mehrheit der Unternehmen erwartet dar-über hinaus eine weitere Verbesserung ihrer Geschäfte.
Diese zuversichtliche Einschätzung überträgt sich auch auf die Beschäftigungs- und Investitionsabsichten im laufenden Jahr: Die deutschen Unternehmen in allen drei Staaten planen trotz erwarteter Lohnsteigerungen, neue Arbeitsplätze zu schaffen. Ihre Investitionsausgaben wollen sie überwiegend stabil halten.

Die Standortfaktoren Estlands, Lettlands und Litauens beurteilen die Umfrageteilnehmer grundsätzlich positiv. Sie sehen allerdings dringenden wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf in Bezug auf das Berufs-bildungssystem. Dennoch würden sich derzeit 94 Prozent der deutschen Unternehmer in Estland wieder für ihr Gastland als Investitionsstandort entscheiden, in Lettland sind es 81 Prozent und in Litauen 90 Prozent. Auch gaben die in Litauen aktiven Unternehmen ein klares Votum für die Euro-Einführung in Litauen.

(Quelle: DIHK News International/AHK)