Aktuelles > Stabsstelle "Export Russische Föderation" eingerichtet

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Stabsstelle "Export Russische Föderation" eingerichtet

Berlin (06.02.2013) Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) hat eine neue Stabsstelle "Export Russische Föderation" eingerichtet.

Die Stabsstelle ist Ansprechpartner in Angelegenheiten der Exporte von Deutschland nach Russland für deutsche und russische Wirtschaftsbeteiligte sowie für die für veterinär- und phytosanitäre Aufgaben zuständige Behörde Russlands. Die Stabsstelle untersteht direkt dem Staatssekretär im BMELV, Dr. Robert Kloos, und wird geleitet von Dr. Gerhard Rech, gleichzeitig weiterhin Leiter der Unterabteilung Agrarmärkte/ Absatzförderung.

Deutschland und Russland pflegen intensive Handelsbeziehungen. Mit der Einrichtung der Stabsstelle hebt das Ministerium die besondere Bedeutung des russischen Marktes für die deutsche Agrar- und Ernährungswirtschaft hervor. Sie soll im Dialog mit allen Beteiligten den marktpolitischen und veterinärhygienischen sowie phytosanitären Anforderungen im Handel mit der Russischen Föderation Rechnung tragen.

Weitere Informationen: Exportförderung des BMELV

Quelle: Bundesministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz