Aktuelles > Neues Büro für die deutsche Wirtschaft in Armenien

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Neues Büro für die deutsche Wirtschaft in Armenien

Eriwan (19.12.2013) - Die Deutsche Wirtschaftsvereinigung Georgien (DWV) hat eine Außenstelle und Dienstleistungsbüro in Eriwan der Hauptstadt Armeniens.

 Das Büro bietet vorerst deutschen Unternehmen Rechts-, Steuer-, und Zollauskünfte, Geschäftspartnervermittlung und Unternehmensadressen in Armenien an. Kontakt: Patrick Jung, patrick.jung@georgien.ahk.de
 
Wer wir sind
Die Deutsche Wirtschaftsvereinigung (DWV) ist der offizielle AHK/IHK-Partner in Georgien und Armenien. Die DWV ist eine Mitgliederorganisation aus Unternehmen, die in den deutsch-georgischen und deutsch-armenischen Wirtschaftsbeziehungen aktiv sind. Die DWVG wurde 2007 gegründet und hat heute etwa 100 Mitglieder aus verschiedensten Bereichen der Wirtschaft. Die DWV ist ein eingetragener Verein und somit eine nicht-kommerzielle juristische Person. Die Deutsche Botschaft Tbilisi ist beratend im Vorstand tätig. Des Weiteren gehören die Unternehmen ProCredit Bank, Caparol, Hipp und BLC-Law dem Vorstand an. Vorsitzender der DWV ist der deutsche Unternehmer Claus Hipp.
 
Ziel der DWV ist es, die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen der Bundesrepublik Deutschland zu fördern und die Interessen der deutschen Wirtschaft in Georgien und Armenien zu vertreten. Die DWV ist darüber hinaus vor allem Dienstleister und unterstützt deutsche Unternehmen aktiv beim Eintritt in den georgischen und armenischen Markt. Weiterhin ist die DWV offizielle Repräsentantin der Messegesellschaft Frankfurt sowie des Senior Experten Service (www.ses-bonn.de).
 
Aktuelle Wirtschaftsinformationen und viele praktische Publikationen finden Sie auch auf unserer Webseite: www.georgien.ahk.de.