Aktuelles > Markterkundung Kasachstan

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Markterkundung Kasachstan

Almaty (13.05.2013) - Für deutsche Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau sowie Bergbau/Rohstoffe gibt es die Möglichkeit, vom 16. bis 20. September 2013 an einer Markterkundung Kasachstan teilzunehmen.

Markterkundung Kasachstan
AHK/DEpixx

Die Markterkundung ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms und richtet sich vor allem an Hersteller von Fördertechnik, Bau- und Bergbaumaschinen, Verkehrs- und Transporttechnik, aber auch Planung und Beratung.

Kasachstan ist reich an Bodenschätzen. Dazu gehören sowohl Öl- und Gasvorkommen als auch eine Vielfalt metallischer Erze. Trotz der verhaltenen Entwicklung der Weltwirtschaft sind die Aussichten für die kasachische Wirtschaft positiv. Kasachstan profitiert vor allem von der weltweiten Nachfrage nach Metallen und Energieträgern. Die steigenden Weltmarktpreise führten zu einer Erhöhung der Produktionskapazitäten und 2010 zu ausländischen Direktinvestitionen von 1,7 Mrd. EUR in den Bergbau. Die Chancen für ausländische Lieferanten von Technologien und Ausrüstung werden als sehr hoch eingeschätzt. Es besteht steigender Bedarf nach Maschinen und Anlagen, Transportmitteln sowie Mess- und Kontrollinstrumenten.

Unterstützt wird die deutsche Wirtschaft zudem durch das im Februar 2012 geschlossene Regierungsabkommen mit Kasachstan über eine Partnerschaft in den Bereichen Rohstoffe, Industrie und Technologie. Schwerpunkte für die nachhaltige Zusammenarbeit sind u.a.: Erkundung, Erschließung, Gewinnung, Verarbeitung und Nutzung von Rohstoffen; Schaffung und Ausbau der technischen Infrastruktur; Verbesserung der Rohstoff- und Energieeffizienz.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt, KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Anmeldeschluss ist der 30.06.2013.

Ansprechpartner:
Corinna Weigelt Tel. +49 351 86 26 43 19 corinna.weigelt@dreberis.com
www.dreberis.com