Aktuelles > Bulgarien: Delegationsreise

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Bulgarien: Delegationsreise

München (14.01.2013) - Unter der Leitung von Staatssekretärin Katja Hessel findet am 13./14.06.2013 eine Delegationsreise nach Sofia statt.

Die Wirtschaftsstaatsekretärin Katja Hessel, wird am 13. und 14. Juni 2013 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Sofia/Bulgarien reisen.

Das Angebot der Reise richtet sich vor allem an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Branchen Energiewirtschaft (Energieeffizienz, Erneuerbare Energien), Maschinen- und Anlagenbau, Umwelttechnologien, Infrastruktur und Logistik.

Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Staat, Wirtschaft, Kammern und Unternehmerverbänden zu einer weiteren Intensivierung der bayerisch-bulgarischen Wirtschaftsbeziehungen beizutragen und neue Felder der Zusammenarbeit zu erschließen. Neben den politischen Gesprächen von Frau Staatssekretärin Hessel werden für die Wirtschaftsdelegation fachbezogene Round-Table-Gespräche aus den oben genannten Branchen (je nach Nachfrage) und firmenindividuelle Einzelgespräche mit bulgarischen Unternehmen angeboten. Zudem wird mit einem Bayerischen Abendempfang am 13. Juni 2013 das 10jährige Jubiläum der Bayerischen Repräsentanz in Sofia feierlich begangen.

Dank konsequenter Sparanstrengungen in den letzten Jahren gehören Haushaltsdefizit und Staatsschulden in Bulgarien zu den niedrigsten innerhalb der EU. Neben politischer Stabilität kann das Land bei Investoren mit niedrigen Arbeitskosten und niedriger Steuerbelastung punkten. Das bayerisch-bulgarische Handelsvolumen ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2012 erreichte das bilaterale Handelsvolumen knapp 600 Millionen Euro. Vor allem die bayerische Ausfuhr ist um fast 50 Prozent gestiegen. Der bayerisch-bulgarische Handel hat noch enormes Potential. Vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz sowie Maschinen- und Anlagenbau gibt es für die bayerische Wirtschaft vielfältige und interessante Geschäftsmöglichkeiten.

Sind Sie an der Reise interessiert?
Dann teilen Sie Ihr Interesse bitte schriftlich (mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und evtl. Unternehmenszielen in Bulgarien) bis spätestens Donnerstag, 14.02.2013 mit. Sie werden dann zu einer Teilnahme eingeladen und erhalten weitere Informationen zur Reise. Erst danach erfolgt die verbindliche Anmeldung. Sollte die Zahl der interessierten Unternehmen die vorhandenen Flug- und Hotelkontingente überschreiten, ist eine Auswahl der Unternehmen erforderlich, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung sowie die Branchenzugehörigkeit berücksichtigt werden.

Ihre Interessenbekundungen senden Sie bitte an:
Bayern International Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH
Sarah Morgenstern
Landsberger Str. 300
80687 München
Tel. 089/660566-200, Fax -150
smorgenstern@bayern-international.de

Daneben steht Ihnen für Rückfragen zur Verfügung:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Referat V/2
Ursula Heinzel
Prinzregentenstr. 28
80538 München
Tel. 089/2162-2777, Fax -2791
ursula.heinzel@stmwivt.bayern.de