Aktuelles > Zusammenarbeit mit den Niederlanden vertiefen

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Zusammenarbeit mit den Niederlanden vertiefen

Den Haag/Noordwijk (18.05.2011) - Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil reist heute mit einer Expertendelegation nach Den Haag und Noordwijk / Niederlande.

Im Zentrum des Besuchs stehen ein Gespräch mit dem niederländischen Minister für Wirtschaft, Landwirtschaft und Innovation, Maxime Verhagen, und ein Besuch der ESTEC, einer Niederlassung der European Space Agency in Noordwijk. „Als Wirtschaftsminister ist mir daran gelegen, dass wir unsere Beziehungen zu den Niederlanden, einem unserer wichtigsten Handelspartner in Europa, weiter pflegen und vertiefen. Deshalb nutze ich die Gelegenheit, mich mit niederländischen Unternehmen, die in Bayern investiert haben oder investieren möchten, auszutauschen. Auch im Bereich Forschung und Entwicklung sehe ich großes Potenzial, enger mit den Niederlanden zusammenzuarbeiten und eine gute Basis für die gemeinsame Vertretung unserer Interessen in Brüssel zu schaffen“, betont Zeil.
 
Um die Kooperation zu intensivieren, wird Bayern im kommenden Jahr den 22. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung mit einem Empfang gemeinsam mit der Deutschen Botschaft in Den Haag feiern. „Das wird ein weiterer Eckpfeiler für den Ausbau der guten Beziehungen zwischen den Niederlanden und Bayern in Europa sein“, ergänzt der Minister.
 
Nach der weltweiten Durststrecke durch die Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich 2010 das Handelsvolumen zwischen Bayern und den Niederlanden wieder erholt. Die Importe aus den Niederlanden konnten um knapp 19 Prozent auf 6,4 Milliarden Euro zulegen. Die bayerischen Exporte in die Niederlande stiegen sogar um mehr als 20 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro. Damit rangieren die Niederlande derzeit auf Platz 6 der wichtigsten europäischen Handelspartner Bayerns. Die bayerische Wirtschaft ist mit den Niederlanden eng verbunden. Rund 3.800 bayerische, vor allem mittelständische Firmen, pflegen Geschäftsbeziehungen zu den Niederlanden, fast 360 von ihnen sind vor Ort mit Niederlassungen vertreten.