Aktuelles > Markterschließung Polen: Medizin-, Umwelt-, Maschinen- und Anlagenbau

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Markterschließung Polen: Medizin-, Umwelt-, Maschinen- und Anlagenbau

Nürnberg (02.03.2010) - Polen ist das Land mit der stärksten Wirtschaftskraft unter den 2005 neu beigetretenen EU-Mitgliedern und bietet sehr günstige Absatzchancen für Produkte aus Bayern, insbesondere aus dem technischen Bereich.

Markterschließung Polen: Medizin-, Umwelt-, Maschinen- und Anlagenbau

Deutschland ist seit Jahren der wichtigste Außenhandelspartner Polens. Bayern
steht dabei als Handelspartner unter den deutschen Bundesländern an zweiter Stelle.
Bayerische Produkte genießen aufgrund ihrer hohen Qualität einen sehr guten Ruf in Polen und deutscheGeschäftspartner gelten als ausgesprochen zuverlässig – optimale Voraussetzungen für einen Markteintritt.

Unser Projekt „Markterschließung Polen“ mit den Schwerpunkten Medizin-, Umwelt-,
Verkehrstechnik, Maschinen- und Anlagenbau bringt Sie mit geeigneten Geschäftspartnern in Polen
in Kontakt, die individuell für Sie ausgesucht werden. Dabei werden Sie von den erfahrenen Kollegen der deutschenAuslandshandelskammer in Warschau unterstützt und Ihnen wird bei der Vorbereitung und Auswahl geholfen.

Für Firmen in Bayern ist dies die Gelegenheit, den polnischen Markt kennen zu lernen, Geschäftskontakte zu passenden Partnern zu knüpfen und von der finanziellen Förderung durch das Bayerische Wirtschaftsministerium zu profitieren!

Hier finden Sie den Flyer mit der Möglichkeit zur Anmeldung!

Kontakt:

Industrie- u. Handelskammer Würzburg-Schweinfurt
Marion Oker
Tel.: +49 (0)931 4194-353
Fax: +49 (0)931 4194-111
E-Mail: oker@wuerzburg.ihk.de

BIHK Service GmbH
Außenwirtschaftszentrum Bayern
Gerhard Moek
Tel.: +49 (0)911 23886-41
Fax: +49 (0)911 23886-50
E-Mail: moek@awz-bayern.de

Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer
Anna Chojnacka
Tel.: +48 22 5310 518
Fax: +48 22 5310 600
E-Mail: achojnacka@ahk.pl