Aktuelles > Konsultation zum Thema Produktsicherheit

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Konsultation zum Thema Produktsicherheit

München (14.06.2010) - Noch bis zum 30. Juli 2010 haben Sie die Möglichkeit, Ihren Beitrag zur Regelung der europaweiten Produktsicherheit zu leisten.

 
Sie bringen Produkte auf den Markt, die für Verbraucher zur privaten Nutzung bestimmt sind? Dann sind auch Sie von der Neu-Gestaltung der EU-Richtlinie 2001/95/EG „Allgemeine Produktsicherheit“ (GPSD) betroffen und sollten die Chance wahrnehmen, aktiv daran teilzunehmen.
 
Die Richtlinie soll sicherstellen, dass auf dem europäischen Markt nur sichere Produkte zugelassen werden und somit die Verbraucher vor Produktmängel geschützt werden, die durch die Hersteller verursacht werden. Die sich immer schneller verändernden rechtlichen Bestimmungen in den verschiedenen Ländern führen zu Problemen bei der Gewährleistung dieses Schutzes.
 
Um das Ausmaß dieser Probleme zu erfassen und Lösungsmöglichkeiten zu identifizieren, führt die EU-Kommission eine Befragung von Herstellern durch. Sagen Sie in Brüssel Ihre Meinung und helfen Sie bei der Gestaltung der aktuellen EU-Politik mit!
 
Wenn Sie an der Konsultation teilnehmen wollen wenden Sie sich bitte an:
 
Handwerkskammer für München und Oberbayern
Partner im Enterprise Europe Network Bayern
Ansprechpartnerin: Anamaria Schuster
Fax: 089 5119-357