Aktuelles > EU: Kommission erlässt neue Wettbewerbsvorschriften für Vertrieb und Reparatur von Kraftfahrzeugen

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

EU: Kommission erlässt neue Wettbewerbsvorschriften für Vertrieb und Reparatur von Kraftfahrzeugen

Brüssel (25.06.2010) - Die Kommission hat Ende Mai überarbeitete Wettbewerbsvorschriften für Vereinbarungen zwischen Kfz-Herstellern und deren Händlern, Werkstätten und Ersatzteilanbietern verabschiedet.

Da der Wettbewerb bei Reparatur und Wartung weniger ausgeprägt ist als beim Autovertrieb, wird dafür die zum 31.05.2010 auslaufende Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) mit einigen Änderungen bis zum 31.05.2023 verlängert. Für den Autohandel sollen hingegen ab 01.06.2013 die bisherigen Sonderregeln abgeschafft und durch die auch in anderen Sektoren geltenden Vertriebsvereinbarungen ersetzt werden.

Die Vorschriften und weitere Informationen sind hier abrufbar: http://ec.europa.eu/competition/sectors/motor_vehicles/legislation/legislation.html

(Quelle: Europabericht der Vertretung des Freistaats Bayern bei der EU, Nr.: 10/2010 )