Aktuelles > Zeil: "Mittelstand muss Chancen im Ausland konsequent nutzen"

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Zeil: "Mittelstand muss Chancen im Ausland konsequent nutzen"

München (14.05.2009) - Vorschau auf das neue Messebeteiligungsprogramm 2010 ist da!

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil stellt das neue bayerische Messebeteiligungsprogramm vor. Im kommenden Jahr können sich mittelständische Unternehmen an insgesamt 44 Messen rund um den Globus beteiligen. Zeil: „Eine Exportquote von 30 Prozent zeigt die Bedeutung des Exports für den bayerischen Mittelstand. Unser Messebeteiligungsprogramm bietet unseren Mittelständlern die Chance, die weltweiten Konjunkturprogramme optimal zu nutzen.“

Die Unternehmen müssten vor allem in den heutigen Krisenzeiten ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten ausbauen. „Mit dem Bayerischen Messebeteilungsprogramm geben wir finanzielle und logistische Unterstützung. Damit können sich bayerische Unternehmen unkompliziert auf etablierten Messen im Ausland professionell präsentieren“, so Zeil.

Neu im Programm sind Messen in den Bereichen Ernährung und Sicherheitstechnologien. Ausgebaut wurden Branchen wie Gastronomie und Hotelausstattung sowie der Maschinen- und Anlagenbau. Hier beteiligt sich Bayern an Messen in Kroatien, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Für Unternehmen aus den Bereichen Medizintechnik, Health Care und Life Science gibt es neue Messebeteiligungen in aufstrebenden Märkten wie beispielsweise Südafrika und Aserbaidschan. Insgesamt werden im nächsten Jahr mehr Messen in Amerika, insbesondere Südamerika, und erstmals wieder zwei Messen in Afrika besucht.

Die Ergebnisse einer Ausstellerbefragung kommentiert Hans-Joachim Heusler, Geschäftsführer von Bayern International: „Die Krise ist spürbar, aber die Nachfrage nach dem Bayerischen Messebeteiligungsprogramm ist ungebrochen. Wie die Befragungen aus dem letzten Jahr zeigen, hat sich das Programm etabliert. Denn ohne die Leistungen im Rahmen des Messebeteiligungsprogramms hätten 80 Prozent der Unternehmen nicht an der Messe teilgenommen.“

Die Bayern International GmbH organisiert im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums das Messebeteiligungsprogramm zusammen mit den Organisationen der Wirtschaft.