Aktuelles > Hier werden Sie unterstützt: Infos über EU-Förderprogramme für Forschung und Entwicklung

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Hier werden Sie unterstützt: Infos über EU-Förderprogramme für Forschung und Entwicklung

Salzburg (11.02.2009) - Im Rahmen der "EU Sustainable Energy Week" vom 9. bis 13. Februar 2009 finden europaweit mehr als 100 Events statt, nicht nur in Brüssel, sondern auch in vielen anderen Städten Europas.

Ziel der kostenfreien Salzburger Veranstaltung „EU Energie-Förderprogramme für Forschung, Entwicklung und Innovation“ ist es, Ihnen einen Überblick über aktuelle Möglichkeiten einer Beteiligung an laufenden EU-Förderprogrammen für Forschung und Entwicklung im Energiebereich bis hin zur Markteinführung zu vermitteln. Diese Konferenz wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) gemeinsam mit den regionalen EU-Beratungszentren CATT Innovation Management GmbH in Oberösterreich, Innovations- & Technologietransfer Salzburg GmbH (ITG) in Salzburg und mit der Bayerischen Forschungsallianz GmbH (BayFOR) in Bayern organisiert.

EU Energie-Förderprogramme für Forschung, Entwicklung und Innovation
Datum: 13. Februar 2009
Ort: WIFI Salzburg, Penthouse C, Bauteil C
5027 Salzburg, Julius-Raab-Platz 2
Die Teilnahme ist kostenlos.


Die Hauptinhalte und Zielsetzungen der Veranstaltung sind:
1. Vermittlung nützlicher Hintergrundinformationen zum „7. EU-Forschungsrahmenprogramm“, speziell zur laufenden 3. Ausschreibung von F&E-Projekten (Call for Proposals) im Themenbereich 5 „Energie“
2. Vorstellung einschlägiger Förderprogramme, -initiativen und -möglichkeiten im „Competitiveness and Innovation Programme“ (CIP)
3. Erfahrungsbericht eines erfolgreichen Antragstellers aus der Praxis
Zusätzlich haben Sie im Anschluss an die Veranstaltung Gelegenheit zu individuellen Gesprächen und zu Einzelberatung mit den Referenten.

Nähere Details zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie unter:

Ihr Beitrag zu einer nachhaltigen Energiezukunft ist gefragt!