Aktuelles > So war´s: Umwelt International 2008

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

So war´s: Umwelt International 2008

Augsburg (09.10.2008) - Wie man mit regenerativen Energien ausländische Märkte erobert, haben rund 90 Teilnehmer der Bayernweiten Veranstaltung "Umwelt International 2008" erfahren.

Schwerpunkte waren die Themen Solarenergie und Biomasse.

Erneuerbare Energien sind ein Exportschlager, doch leider gibt es immer wieder Hürden, die Unternehmer bei der Erschließung ausländischer Märkte überwinden müssen. Auf der Veranstaltung  in Augsburg  vermittelten Wirtschafts- und Branchenexperten daher Know How und gaben Praxistipps. Hilfreich und viel gefragt waren die Erfahrungsberichte von bereits erfolgreich im Ausland tätigen Unternehmern. (Foto: Ferdinand Schmack, Aufwind Schmack)

Die Wachstumsraten im Umweltsektor liegen weltweit im zweistelligen Bereich. 2007 exportierte die Branche im Wert von 8,5 Mrd. Euro – Tendenz steigend. Die Rahmenbedingungen sind gut. Weltweit existieren weitreichende Ausbauziele und Förderinstrumente. Als Folge des Klimawandels und steigender Ölpreise haben viele Länder politische Zielvorgaben gesetzt. In 41 Staaten existiert z.B. ein dem deutschen Energieeinspeisegesetz ähnliches Förderinstrument.

Die Vorträge der Veranstaltung bieten wir Ihnen, soweit sie uns zur Verfügung gestellt wurden, auch zum Download an:

Partner auf Ihrem Weg in Ausland

Projektentwicklung für erneuerbare Energien im Ausland als Erfolgsfaktor von Ferdinand Schmack (Aufwind Schmack GmbH, Regensburg) www.aufwind.com

Exportchancen Erneuerbare Energien von Tibor Fischer (Deutsche Energie-Agentur GmbH, Berlin), www.dena.de
Auslandshandelskammern: Partner vor Ort von Juliane Hinsch (DE International Italia Srl, Mailand) , www.deinternational.it
Finanzierungsmöglichkeiten von Helmut Kling (LfA Förderbank Bayern), www.lfa.de; Walter Rupprecht (HypoVereinsbank, Augsburg), www.hypovereinsbank.de

Die Außenwirtschaftsförderung des Freistaats Bayern von Michael Gotschlich (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, München), www.stmwi.bayern.de

Workshop Biomasse - Osteuropa

Unternehmererfahrungsberichte:
Ludwig Dinkloh, UTS Biogastechnik GmbH, Schwindegg, www.uts-biogas.de
Martin Ecker, HDG Bavaria GmbH, Massing, www.hdg-bavaria.com
Michael Maier, Biomasse-Kompetenz-Zentrum, Erkheim
Christian Quirrenbach, NQ-Anlagentechnik, Alerheim

Solarenergie - Südeuropa

Unternehmererfahrungsberichte:
Andreas Lutz, Solartec AG, Aschheim
Winfried Qwtscharenko, Ecostream Germany GmbH, Nürnberg
Siegfried Schröpf, Grammer Solar GmbH, Amberg www.grammer-solar.de
Theologos Skudridakis, Arion E. E., Griechenland
Gerhard Steber, ÖKO-Haus GmbH, Eppishausen  www.oeko-haus.com

Download gesamte Veranstaltung.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei:
IHK Schwaben
Elke Hehl
Tel:  0821 / 3162-261
Fax: 0821 / 3162-177