Aktuelles > Das bayerische Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network geht online!

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Das bayerische Beratungsnetzwerk Enterprise Europe Network geht online!

München (08.05.2008) - Bayerns Wirtschaftsministerin Emilia Müller gab heute beim Europa-Forum des Außenwirtschaftszentrum Bayern in der Allianz Arena den Startschuss für das neue Enterprise Europe Network (EEN) www.een-bayern.de

und die Bewerbungsphase zum Exportpreis Bayern. 'Mit dem Bayerischen Exportpreis prämiert die Staatregierung die besonderen Erfolge kleiner Unternehmen bei der Erschließung neuer Märkte im Ausland. Gleichzeitig wollen wir anderen Unternehmen Mut machen, die mit der Globalisierung verbundenen Chancen offensiv zu nutzen. Ich freue mich auf zahlreiche Bewerbungen', so Müller.

Die bayerischen Unternehmen könnten schon jetzt auf ein breites Angebot an Hilfestellungen bei der Erschließung von Auslandsmärkten zurückgreifen. Das Instrumentarium der Außenwirtschaftsförderung werde weiter gezielt ausgebaut. 'So bietet ab sofort das neue EU-Beratungsnetzwerk ''Enterprise Europe Network Bayern'' Mittelständlern den Zugriff auf 50 Experten der zehn wichtigsten bayerischen Wirtschaftsfördereinrichtungen. Hier erhalten unsere Unternehmen kompetente Hilfe, wenn es um europaweite Geschäftsabwicklung, Förderung von Innovation, den Zugang zu EU-Projekten und deren Finanzierungsmöglichkeiten geht', erklärte Müller. 'Ich appelliere an unseren Mittelstand, dieses hervorragende Angebot umfassend zu nutzen!' Pünktlich zum Start des Netzwerks geht auch die vom Wirtschaftsministerium geförderte Internetplattform www.een-bayern.de ans Netz, auf der Unternehmen zahlreiche Informationen rund um das Auslandsgeschäft und richtige Beraterkontakte finden.

Der Exportpreis Bayern wird vom Bayerischen Wirtschaftsministerium gemeinsam mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag (BIHK) und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern in den 5 Kategorien Industrie, Handwerk, Dienstleistung, Handel und Tourismus verliehen. Bewerben können sich Betriebe mit maximal 50 Vollzeitbeschäftigten. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2008. Nähere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen für den Exportpreis sind im Internet unter www.exportpreisbayern.de bereitgestellt.

EEN-Bayern

Das neue von der Europäischen Kommission geförderte EU-Beratungsnetzwerk www.een-bayern.de ist vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine zentrale Anlaufstelle. Es unterstützt die Firmen und Forschungseinrichtungen in Bayern dabei, die Chancen eines vereinten Europas für sich zu nutzen. Der große Vorteil besteht darin, dass sämtliche Dienstleistungen kompetent und unbürokratisch unter einem Dach angeboten werden.

Hinter dem Netzwerk stehen europaweit über 500 Organisationen mit 4.000 Mitarbeitern in 40 Ländern Europas. In Bayern können die Unternehmen auf 50 Experten aus zehn Organisationen zu allen Fragen rund um das Auslandsgeschäft und um grenzüberschreitende Technologiekooperationen zurückgreifen.