Aktuelles > Bayern Handwerk International: Norditalienische Fachmesse sorgte für gutes Klima bei Ausstellern

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Bayern Handwerk International: Norditalienische Fachmesse sorgte für gutes Klima bei Ausstellern

Verona/Nürnberg (05.06.2008) - Mit 500 Ausstellern zählte die Solarexpo & Greenbuilding in Verona zu den internationalen Fachmessen, die sich im Bereich erneuerbarer Energien und Energieeffizienz auf Wachstumskurs befinden.

50 Aussteller waren aus Bayern angereist, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem italienischen Markt anzubieten. Zum zweiten Mal brachte Bayern Handwerk International (BHI) in Zusammenarbeit mit Bayern International und DE International auf einem Gemeinschaftsstand seine Erfahrungen und sein Know-how auf diese florierende Messe der norditalienischen Stadt ein. Zehn Aussteller profitierten vom Gemeinschaftsstand und genossen in Halle 4 bevorzugte Platzierung und Entlastung bei der Organisation. Unter ihnen war auch das Zwieseler Unternehmen soleg GmbH, Partner für Solarwärme, Heizen mit Holz und Photovoltaik.

Prima gelaufen

Sein Geschäftsführer Bernhard Seiler suchte über diese Messe den Markteintritt in Italien. Der Aussteller aus dem Bayerischen Wald äußerte sich über den Messeerfolg in höchsten Tönen. So sei die Messe „prima' verlaufen. „Wir haben circa 30 Gespräche mit potentiellen Kunden geführt und rechnen damit, davon circa drei Kunden gewinnen zu können', sagt Seiler. Und für ihn steht außer Frage: „Ja ganz klar, erwarten wir nun Folgeaufträge'. Die Entwicklung des Solarmarktes schätzt der Spezialist ohnehin sehr positiv ein. Für den Gemeinschaftsstand mit BHI hatte er sich ursprünglich aus Kostengründen entschieden. Doch bei der Kostenersparnis allein sollte es nicht bleiben. „Im Nachhinein erwiesen sich das Netzwerk und die Erfahrungen von BHI als sehr wertvoll', bringt er seine ersten persönlichen Erfahrungen mit der Exportförderungsgesellschaft des bayerischen Handwerks auf den Punkt. „Damit ist auch BHI seinem Auftrag gerecht geworden, jedem Unternehmer zu jedem Land und für jeden Auftrag den Einstieg in das Auslandsgeschäft zu sichern', stellt BHI - Messereferentin  Edith Böhm fest.

Weitere Auskünfte erhalten Sie bei: Sandra Beringer, Bayern Handwerk, International GmbH, 0911 58 68 56 21, s.beringer@bh-international.de, http://www.bh-international.de/