Aktuelles > So war´s: Europa-Forum Bayern 2006

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

So war´s: Europa-Forum Bayern 2006

München (10. Juli 2006) - Rund 160 Teilnehmer haben sich am Donnerstag über 17 europäische Auslandsmärkte informiert.

So war´s: Europa-Forum Bayern 2006

Die präsentierten Märkte haben eine Gemeinsamkeit: Alle Nachbarländer weisen ganz oder teilweise deutschsprachige Regionen auf. Ideale Voraussetzungen für Neueinsteiger im Auslandsgeschäft bzw. für 'Alte Hasen', die ihr Länderportfolio erweitern wollen.

Auf dem eintägigen Europa-Forum Bayern in München berieten Experten von 14 deutschen Auslandshandelskammern, den bayerischen IHKs und Handwerkskammern über alles, was für das erfolgreiche Auslandsgeschäft notwendig ist: Exportmöglichkeiten, Kundenakquise, Förderinstrumente des Freistaats Bayern, Geschäftsabwicklung, Finanzierung und Rechtsaspekte. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen wurden die unterschiedlichen Themen praxisorientiert vorgestellt bzw. erörtert.

Die Veranstaltung, die vom bayerischen Wirtschaftsminister Erwin Huber eröffnet wurde, ist vom Außenwirtschaftszentrum Bayern in Kooperation mit der IHK für München und Oberbayern organisiert und durchgeführt worden.

Das Europa-Forum Bayern soll als bayernweite Veranstaltung künftig jährlich stattfinden.

Rechts im Anhang finden Sie Vorträge und Länderinfosrmationen des Forums.