Aktuelles > Delegationsreise nach Bahrain und Kuwait

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Delegationsreise nach Bahrain und Kuwait

München (19. Dezember 2006) - Staatssekretär Hans Spitzner wird vom 17. bis 22. April 2007 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Bahrain und Kuwait reisen.

Das Angebot für eine Teilnahme an dieser Delegationsreise richtet sich vor allem an Geschäftsführer von Unternehmen aus den Branchen:

  • Planung und Bau von Infrastruktur
  • Umwelttechnologie
  • Energietechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnologie
  • Sicherheitstechnologie
  • Medizintechnik 
  • Chemie

Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Entscheidungsträgern der Regierung von Bahrain und Kuwait sowie mit Wirtschaftsvertretern die Grundlage für eine Intensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu schaffen und neue Kooperationsfelder zu erschließen. Neben den politischen Gesprächen des Staatssekretärs sind für die begleitende Wirtschaftsdelegation Unternehmensgespräche sowie Firmenbesuche geplant.

Sowohl Bahrain als auch Kuwait stellen zwar kleine, aber kaufkräftige und damit interessante Märkte für den bayerischen Mittelstand dar. Bahrain hat ein Pro-Kopf-BSP  von 18.200 US-$ (2005) und Kuwait von 21.100 US-$ (Prognose BayLB 2005). Das bayerische Handelsvolumen mit Bahrain belief sich 2005 auf 75 Mio. €. Die bayerischen Exporte nach Bahrain stiegen zwischen 2000 und 2005 jährlich im Durchschnitt um 30,5% auf knapp 71 Mio. € (2005) an, somit rangiert Bahrain an 11. Stelle beim bayerischen Außenhandel mit den Ländern des Nahen und Mittleren Osten.

Das Handelsvolumen mit Kuwait belief sich 2005 auf 132 Mio. €. Die bayerischen Exporte beliefen sich 2005 auf 130 Mio. €. Kuwait liegt damit an siebter Stelle der bayerischen Handelspartner in den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens.

Interessierte bayerische Unternehmen aus o.g. Branchen werden gebeten, ihr Interesse bis Freitag, 12. Januar 2007, schriftlich mitzuteilen (bitte mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und evtl. Unternehmensziele in Bahrain und/oder Kuwait). Sie werden im Anschluss zu einer Teilnahme an der Delegationsreise eingeladen. Sollte die Anzahl der interessierten Unternehmen die vorhandenen Flug- und Hotelkontingente überschreiten, ist eine Auswahl der Unternehmen erforderlich, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung sowie die Branchenzugehörigkeit berücksichtigt werden.

Ihre Interessensbekundungen und eventuellen Vorschläge für das Programm der Unternehmerdelegation werden bis 26. Januar 2007 erbeten an:

Kontakt:

Frau Martina Gsedl
Bayern International
Telefon: 089/94 926 – 113
Telefax: 089/94 926 – 150
Email: mgsedl@bayern-international.de


Für Rückfragen stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung:

Herr Georg Reichl sowie
Herr Daniel Curio
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Telefon: 089/ 2162-2611 bzw. -2434
Telefax: 089/ 2162-2460
Email: georg.reichl@stmwivt.bayern.de bzw. daniel.curio@stmwivt.bayern.de