Aktuelles > China: Unternehmensumfrage zur Produkt- und Markenpiraterie

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

China: Unternehmensumfrage zur Produkt- und Markenpiraterie

München (20. Dezember 2006) - Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit Produktfälschungen aus China mit! Bitte beteiligen Sie sich an unserer kurzen Befragung!

Die Umfrage finden Sie auf folgender Internetseite: https://www.umfragen.ihk.de/china.cfm.

Nur in Kenntnis von konkreten Fällen besteht für die Regierungsstellen die Möglichkeit, Einfluss auf die chinesische Führung zu nehmen. Auf der Agenda der deutschen EU-Ratspräsidentschaft und des parallel von Deutschland ausgerichteten G8-Gipfels steht die Bekämpfung von Produkt- und Markenpiraterie an prominenter Stelle. Nutzen Sie daher diese Chance in Ihrem eigenen Interesse! Allgemein gehaltene Klagen reichen nicht aus, wenn konkrete Verbesserungen erzielt werden sollen. Gleichzeitig können mit Hilfe der gesammelten Erfahrungen in allgemeiner Form erfolgreiche Strategien ermittelt, weitergegeben oder Warnungen ausgesprochen werden.

Darüber hinaus besteht für betroffene Unternehmen die Möglichkeit, Einzelfälle und weiterführende Informationen an die China-Kontaktstelle des APM zu berichten:

http://www2.markenpiraterie-apm.de -> China-Kontakt