Aktuelles > Treffen der bayerischen Auslandsrepräsentanten

Hinweis:
Diese Meldung stammt aus dem Archiv. In archivierten Meldungen sind möglicherweise nicht mehr funktionierende Links zu anderen Websites enthalten. Die Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Funktionalität der Links.

Treffen der bayerischen Auslandsrepräsentanten

München (25. Januar 2005)

Wiesheu: 'Bayerns Repräsentanzen erfolgreich für Bayerns Außenwirtschaft und für das Standortmarketing ''Invest in Bavaria'' tätig'

'Bayerns Repräsentanzen tragen entscheidend zu den Exportrekorden Bayerns und den Erfolgen in der Ansiedlungswerbung bei. Sie unterstützen insbesondere kleine und mittelständische bayerische Unternehmen bei der Erschließung neuer Exportmärkte und werben für Bayern als Investitions-und Wirtschaftsstandort vor Ort', sagte Bayerns Wirtschaftsminister Otto Wiesheu bei einem Treffen der bayerischen Repräsentanten aus 15 Ländern. Wiesheu: 'Die Rekordzahlen im Export sowie die erfolgreichen Ansiedlungen 2004 zeigen, dass hier Bayern den richtigen Kurs eingeschlagen hat. Wir werden die Arbeit mit unseren Repräsentanzen fortsetzen'.

Bayern hat Repräsentanzen in den Ländern: Brasilien (Sao Paulo), Bulgarien (Sofia), VR China (Qingdao), Indien (Bangalore), Japan (Tokyo), Kana-da (Montreal), Korea (Seoul), Mexiko (Mexiko), Rumänien (Bukarest), Russland (Moskau), Singapur (Singapur), Taiwan (Taipei), Ukraine (Kiew), Ungarn (Budapest), USA (New York, Washington DC, Palo Alto).

Die Kontaktadressen sind im Außenwirtschaftsportal unter der Rubrik 'Länder' < Länderkontakte zu finden.