Enterprise Europe Network
Zollforum Bayern > Programm

Programm

Das Programm 2016:

Ab 9.30 Uhr
Registrierung

München (13. Juli 2016):
10.00 – 10.15 Uhr
Begrüßung
Frank Dollendorf, Bereichsleiter Außenwirtschaft der IHK für München und Oberbayern

Bayreuth (14. Juli 2016):
10.00 – 10.15 Uhr
Begrüßung
Christi Degen, Hauptgeschäftsführerin der IHK für Oberfranken Bayreuth

München und Bayreuth (13. und 14. Juli 2016):
10.15 – 10.45 Uhr
„Die neue Generalzolldirektion – Struktur und Aufgaben“
Jürgen Hartlich, Direktionspräsident der Generalzolldirektion, Bonn

10.45 – 11.15 Uhr
„Sanktionslisten (EU / US): Drastische Folgen bei Nichtbeachtung“
Dipl. Betriebswirt (FH) Gerhard Basler / RAin Dr. Gabriela Burkert-Basler, Rechtsanwältin & Geschäftsführende Partnerin, Burkert-Basler Partner PartG mbB, München

11.15 – 11.45 Uhr
Kaffeepause

11.45 – 12.15 Uhr
„Neues aus dem Präferenzrecht“
Wolfgang Birner, Diplomfinanzwirt, Generalzolldirektion

12.15 – 12.45 Uhr
„Aktuelle Entwicklungen im Embargobereich“ Axel Krickow, Diplomfinanzwirt, Generalzolldirektion

12.45 – 14.00 Uhr
Mittagspause

14.00 – 14.30 Uhr
„Die Herausforderungen an die Compliance – Struktur und sonstige innerbetriebliche Organisation durch das neue Zollrecht“
RA Dr. Ulrich Möllenhoff, Rechtsanwälte Möllenhoff, Münster

14.30 – 15.00 Uhr
„Der neue UZK: alles dreht sich um den AEO“
Wolfgang Kahlert, Diplomfinanzwirt, Hauptzollamt Nürnberg – Kontaktstelle AEO

15.00 – 15.30 Uhr
„Der nicht-präferenzielle Ursprung im UZK – neue Regeln“
RA Johanna Werner, LL.M., IHK für München und Oberbayern